Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

DGE-Vernetzungsstellen

Ziele und Aufgaben der Vernetzungsstellen Schulverpflegung

Die Schulverpflegung verbessern, sie fest im Alltag für Schüler*innen und deren Eltern verankern sowie die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren, das sind wichtige Ziele der Vernetzungsstellen. Bund und Länder fördern sie gemeinsam.

Im Rahmen von „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“, richteten alle Bundesländer bereits 2009 „Vernetzungsstellen Schulverpflegung“ ein. Sie sollen alle Akteur*innen im Bereich der Schulverpflegung beraten, informieren und miteinander vernetzen. Als Ansprechpartner*innen stehen sie für alle Belange der Schulverpflegung, wie Planung, Aufbau und Verbesserung zur Verfügung. Sie unterstützen rund um eine ausgewogene und bedarfsangepasste Verpflegung. Ziel ist, das Verpflegungsangebot weiterzuentwickeln und zu verbessern. Die Basis für ihre Arbeit bildet der „DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“, den die DGE im Auftrag des BMEL erarbeitet hat.

Die Vernetzungsstellen organisieren Veranstaltungen, Fachtagungen sowie Fortbildungen, Seminare und Workshops für alle an der Schulverpflegung Beteiligten. Durch ihre Arbeit konnten sich landesweite und regionale Netzwerke entwickeln, in denen Schulträger*innen, Schulleitungen, Lehrkräfte und weiteres pädagogisches Personal genauso wie Speisenanbieter*innen, Eltern, Schulvereine und nicht zuletzt Vertreter*innen von Behörden, Wirtschaftsbeteiligte und Wohlfahrtsverbände vertreten sind.

Länderübergreifend arbeiten die DGE-Vernetzungsstellen Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein eng zusammen. Die Angebote innerhalb der Bundesländer unterscheiden sich jedoch aufgrund struktureller Gegebenheiten voneinander.

Angebote der DGE-Vernetzungsstellen

Mecklenburg-Vorpommern

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Mecklenburg-Vorpommern leistet mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Kooperation der unterschiedlichen Zielgruppen und fördert mit zahlreichen Veranstaltungen und Projekten die Verbesserung der bestehenden Angebote zu Gunsten einer ausgewogenen, altersgerechten Verpflegung. Die finanzielle Förderung erfolgt durch das BMEL sowie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz. Das Aufgabenspektrum der Vernetzungsstelle wurde 2010 um den Bereich der Kitaverpflegung erweitert und unterstützt seitdem Kitas und Tagesmütter und -väter bei der Bereitstellung einer ausgewogenen, kindgerechten Verpflegung auf Basis des „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“.

Schwerpunkt der Vernetzungsstelle ist neben der Netzwerksarbeit und Beratungstätigkeit die prozessorientierte Begleitung der Kitas und Schulen sowie der Aufbau von Mensaausschüssen und Verpflegungsteams, die sich in ihren Einrichtungen für die Gestaltung der Angebote engagieren. Sie unterstützt Projekte zur Ernährungsbildung und die Durchsetzung einer gesetzlich verankerten Vollverpflegung in den Kitas. Dazu werden zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt und regionale, praxisorientierte Treffen der Speisenanbieter, Träger und Einrichtungen organisiert. Unterstützt wird die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung von freiberuflichen, zertifizierten Ernährungsberaterinnen, die für die Vernetzungsstelle in den Einrichtungen auf Honorarbasis beratend tätig sind.

Weitere Informationen

Vernetzungsstelle Kitaverpflegung Mecklenburg-Vorpommern
Katharina Kutzner
Am Grünen Tal 50 (AOK-Gebäude)
19063 Schwerin
Tel.: +49 385 2025216
 katharina.kutzner(at)dgeveki-mv.de
 www.dgeveki-mv.de

Vernetzungsstelle Schulverpflegung Mecklenburg-Vorpommern
Meike Halbrügge
Am Grünen Tal 50 (AOK Gebäude)
19063 Schwerin
Tel.: +49 385 20 25 218
 meike.halbruegge(at)dgevesch-mv.de
www.dgevesch-mv.de

Vernetzungsstelle Seniorenernährung Mecklenburg-Vorpommern
Leitung: Simone Gladasch
Am Grünen Tal 50
19063 Schwerin
Tel.: +49 385 20756849
Fax : +49 385 30356223
 info(at)dgevesen-mv.de
 www.dgevesen-mv.de

Niedersachsen

Nach gemeinsamer Förderung von Bund und Land (2009-2016) wird die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen seit 2017 ausschließlich durch Landesmittel vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) gefördert. Die Informations- und Beratungsstellen der Vernetzungsstelle befinden sich in den Räumlichkeiten der Niedersächsischen Landesschulbehörde an den Standorten in Braunschweig, Lüneburg und Osnabrück. Fachlich und organisatorisch wird die Arbeit der Vernetzungsstelle von einem Beirat begleitet, der aus Vertretern niedersächsischer Behörden und Institutionen besteht, die im Bereich Ernährung und Schule aktiv sind.

Die Vernetzungsstelle ist in Niedersachsen die zentrale Anlaufstelle für fachliche und organisatorische Fragen rund um das Thema Schulverpflegung. Das Angebot der Vernetzungsstelle richtet sich vor allem an Schulen, Schulträger, Anbieter von Schulverpflegung, Mensa- und Küchenpersonal und weitere Multiplikatoren. Die Optimierung des Verpflegungsangebotes in der Schule ist das oberste Ziel der Arbeit der Vernetzungsstelle und wird vor allem durch qualifizierte Beratungen, Fortbildungsbildungs- und Informationsveranstaltungen sowie regionale und länderübergreifende Netzwerkarbeit erreicht.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen www.dgevesch-ni.de oder bei den Ansprechpartnern vor Ort.

Standort Braunschweig:
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Niedersächsische Landesschulbehörde
Wilhelmstr. 62-69
38100 Braunschweig

Frau Dr. Katharina Kompe
Telefon: +49 531 4843266
Fax: +49 531 484 3265
 katharina.kompe(at)dgevesch-ni.de

Standort Lüneburg:
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Niedersächsische Landesschulbehörde
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg

Frau Diana Reif
Telefon: +49 4131 152768
Fax: +49 531 484 3265
 diana.reif(at)dgevesch-ni.de

Standort Osnabrück:
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Niedersächsische Landesschulbehörde
Mühleneschweg 5
49090 Osnabrück

Gesa Kipsieker
Tel.: 0541 – 770 46 495
Fax: 0531 – 484 3265
 gesa.kipsieker(at)dgevesch-ni.de
Bürozeiten: Montag bis Donnerstag

Durch die Einrichtung der landesgeförderten Vernetzungsstelle konnte im Rahmen von „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ ein Forschungsprojekt zu Gelingensfaktoren in der Schulverpflegung aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beantragt werden. Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines leitfadengestützten Instruments für die Erfassung von Gelingensfaktoren für die Schulverpflegung, um die zielgerichtete und auf die speziellen Bedürfnisse der Schulen ausgerichtete Beratung zu vereinfachen.

Ansprechpartnerin am Standort Lüneburg:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.
Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen
c/o Niedersächsische Landesschulbehörde
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg

Antje Jonas
Tel. 04131 – 15 2722
Fax 0531 – 484 3265
  antje.jonas(at)dgevesch-ni.de

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Vernetzungsstelle Seniorenernährung – Niedersachsen
Leitung: Selina Wachowiak
Hildesheimer Straße 24
30169 Hannover
Tel.: +49 511 544 1038-2
 vernetzungsstellesenioren(at)dge-niedersachsen.de
 vernetzungsstellesenioren-dge-ni.de

Schleswig-Holstein

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein fokussiert ihre Arbeit auf die Belange der Schulen, organisiert Veranstaltungen, pflegt und baut die bestehenden Netzwerke mit einer Reihe von Kooperationspartnern in Schleswig-Holstein aus. Inhaltlich steht die Qualitätsentwicklung der Schulverpflegung in Abhängigkeit von den Rahmenbedingungen vor Ort im Vordergrund. Weitere Ziele sind: die Erhöhung der Akzeptanz der Speisenangebote, nachhaltige Verankerung der Verpflegung in die Konzeption der Schulprogramme sowie die Erhöhung der Sach- und Handlungskompetenz bei der Lebensmittelauswahl und Lebensmittelzubereitung. Die Vernetzungsstelle wird mit Bundesmitteln vom BMEL sowie mit Landesmitteln vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung (MSGWG) gefördert. Weitere Informationen unter: www.dgevesch-sh.de

Zudem unterstützt und begleitet die vom MSGWG geförderte „Koordinierungsstelle Kita-Verpflegung" die Kindertageseinrichtungen bei der Optimierung der Qualität der Verpflegung, der Fortbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Verbesserung von Rahmenbedingungen.

Weitere Informationen

Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein
Dr. Birgit Braun
c/o DGE-Sektion Schleswig-Holstein
Hermann-Weigmann-Str. 1
24103 Kiel
Tel.: +49 431 20001-33
Fax: + 49 431 674092
kontakt(at)dgevesch-sh.de
www.dgevesch-sh.de

Vernetzungsstelle Seniorenernährung Schleswig-Holstein
c/o DGE-Sektion Schleswig-Holstein
Hermann-Weigmann-Str. 1
24103 Kiel
Tel.: +49 431 20001-33
Fax: + 49 431 674092
kontakt(at)dgevesch-sh.de
www.dge-sh.de

Thüringen

Die Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung Thüringen ist seit März 2018 bei der Sektion Thüringen angesiedelt. Sie steht als begleitende und beratende Instanz allen Thüringer Kindertageseinrichtungen und Personen der Kindertagespflege zum Thema Verpflegung zur Verfügung. Den Akteuren soll eine Plattform geboten werden, auf der alle Projekte zum Thema Ernährung und Gesundheit zugänglich gemacht werden.

Vernetzungsstelle Kita-Verpflegung Thüringen
Beatrice Schletzke
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. – Sektion Thüringen
Dornburgerstraße 23
07743 Jena
Tel: +49 3641 949745
Fax: +49 3641 949742
 beatrice.schletzke(at)dge.th.de
 www.vnskt.de
 www.dge-thueringen.de
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 136
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

SocialMedia

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2022 DGE