Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern 20/2009 vom 01. Oktober
DGE intern

Schulverpflegung: Qualitätsstandards aktualisiert


Qualitätsstandard (dge) Im Rahmen ihrer Arbeitstagung am 22. und 23. September 2009 veröffentlichte die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) die 2. Auflage der Qualitätsstandards für die Schulverpflegung. Mit aufgefrischtem Layout, überarbeiteter Struktur und aktualisierten Inhalten ist die Broschüre eine wertvolle Hilfestellung für alle Akteure in der Schulverpflegung.

„Im zentralen Kapitel „Gestaltung der Schulverpflegung“ sind jetzt alle Kriterien zusammengefasst, die eine vollwertige Mittags- und Zwischenverpflegung gewährleisten“ so Frau Dr. Elke Liesen vom DGE-Projekt Schule + Essen = Note 1. Basis für die Nährstoffoptimierung sind die D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr – umgerechnet für die Mittagsverpflegung der Primar- und Sekundarstufe. Dabei wird der Viertel-Ansatz für die Energie- und Nährstoffzufuhr (Kohlenhydrate, Protein, Fett, Ballaststoffe, ausgewählte Vitamine und Mineralstoffe) zugrunde gelegt. Dies bedeutet, dass die Mittagsmahlzeit im Durchschnitt von 20 Verpflegungstagen 25 % der täglich empfohlenen Energie- und Nährstoffmenge enthalten muss. Darüber hinaus benennen die Qualitätsstandards auch Kriterien für den „Lebensraum Schule“. Die Checklisten zur Selbsteinschätzung sind in überarbeiteter Form auf www.schuleplusessen.de als Download verfügbar. Seit 2 Jahren werden die Qualitätsstandards für die Schulverpflegung erfolgreich in der Praxis eingesetzt. Ziel dieses praxistauglichen Kriterienkataloges ist es, die Qualität der Schulverpflegung zu optimieren und damit langfristig einen Beitrag zur Verhältnis- und Verhaltensprävention zu leisten.

Schule + Essen = Note 1 ist ein Projekt der DGE und wird im Rahmen des Nationalen Aktionsplans „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gefördert. Weitere Informationen zu den Qualitätsstandards für die Schulverpflegung erhalten Sie beim Projektteam Schule + Essen = Note 1, E-Mail: schuleplusessen(at)dge.de  oder Tel.: 0228-3776 873.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776 600
Fax: +49 228 3776 800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2017 DGE.