Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2014 16/2014 vom 29.07.2014
DGE intern

Ernährungsbildung – in die Zukunft gedacht

Arbeitstagung der DGE am 24./25. September 2014 in Bonn


(dge) „Ernährungsbildung – in die Zukunft gedacht“ zu diesem Thema veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ihre diesjährige Arbeitstagung am 24. und 25. September 2014 in Bonn. Ernährungsbildung findet nicht nur institutionell von der Kindertagesstätte über die Schule und Ausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung statt.

Sie wird in einem lebenslangen Prozess biografisch angeeignet. Nicht nur Institutionen wie Kita, Schule, Ausbildung und Erwachsenenbildung spielen dafür eine Rolle. Ernährungsbildung geschieht ganz entscheidend als non-formale, informelle Ernährungsbildung in und durch Kultur und Gesellschaft und dies lebensbegleitend. „In die Zukunft gedacht, gelingt Ernährungsbildung nur, wenn wir aus der Projektphase in die Verstetigung übergehen“, fordert Prof. Dr. Christel Rademacher, Leiterin der diesjährigen Arbeitstagung der DGE die Zielsetzung der Veranstaltung.

Welche Konzepte der Ernährungsbildung gibt es? Wie werden diese in die Praxis umgesetzt? Wie stehen die Chancen für ihre Etablierung auf Bundes- und Länderebene? Und welche Verbindlichkeiten ergeben sich für die Zukunft? Diesen und weiteren Fragen gehen namhafte Experten aus Wissenschaft, Politik und Lehre auf der zweitägigen Veranstaltung in zahlreichen Vorträgen nach und stellen Projekte aus verschiedenen Lebenswelten vor. Dialogstationen und eine politische Runde geben Gelegenheit zu Austausch und Diskussion.

Die Tagung findet im Wissenschaftszentrum, Ahrstraße 45, in Bonn statt und richtet sich an Ernährungsfachkräfte aus Bildung und Beratung bzw. Verantwortliche aus dem Bildungsbereich. Die Leitung haben Prof. Dr. Christel Rademacher von der Hochschule Niederrhein und Prof. Dr. Ines Heindl von der Universität Flensburg. Die Teilnahmegebühren betragen 115,00 EUR, für DGE-Mitglieder 80,00 EUR, für Studierende 60,00 EUR und für studentische DGE-Mitglieder 40,00 EUR. Weitere Informationen zum Tagungsprogramm, zur Abendveranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter http://www.dge.de/fortbildungen-veranstaltungen/tagungen/


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.