Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2014 23/2014 vom 14.10.2014
DGE intern

Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit

Ernährungsfachtagung am 6. November in Jena


(dge) 25 Jahre nach dem Mauerfall nähern sich die Zahlen für Herz-Kreislauf-Krankheiten in Ost und West an. Anfang der 1990er Jahre lag die Sterblichkeit in den neuen Bundesländern noch 1,5-mal höher als in Westdeutschland, berichtet das Robert Koch-Institut. Im gesamten Bundesgebiet geht sie seitdem deutlich zurück. Trotz dieses Trends sind Herz-Kreislauf-Krankheiten Ursache für rund 40 % aller Todesfälle. Was sind die Ursachen der Krankheit? Und was kann zu ihrer Vorbeugung beitragen?

Diese Entwicklung liefert genügend Gründe für die Sektion Thüringen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) das Thema näher zu beleuchten. In ihrer 22. Ernährungsfachtagung „Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit“ informieren Mediziner über den Einfluss der Gene sowie des Übergewichts im Kindes- und Jugendalter auf Herz-Kreislauf-Krankheiten. Ernährungswissenschaftler erläutern, ob Ballaststoffe und Proteine präventive Eigenschaften besitzen und inwieweit Nahrungsfett das Herz-Kreislaufsystem beeinflusst. Auch thematisieren sie die Rolle von Vitamin D, sekundären Pflanzenstoffen, Tee, Kaffee und Kakao. Sportwissenschaftler erklären die Zusammenhänge zwischen körperlicher Aktivität und kardiovaskulärer Gesundheit.

Die Ernährungsfachtagung findet am 6. November 2014 von 9.30 bis 16.15 Uhr in der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt und richtet sich an Ernährungsfachkräfte, Fachlehrer, Mediziner sowie Multiplikatoren und Interessierte aus den Fachrichtungen Gesundheit, Bildung, Prävention und Public Health. Die Tagungsgebühr beträgt 25,00 EUR, 15,00 EUR für DGE-Mitglieder und 5,00 EUR für Auszubildende. Für Studierende ist der Eintritt frei. Die Anmeldung erfolgt bis zum 31. Oktober 2014 über die Homepage der Sektion Thüringen unter www.dge-thueringen.de. Weitere Informationen gibt die Sektion, Witold Maichrowitz, Dornburger Str. 23, 07743 Jena, Tel.: 03641 949749, E-Mail: b9mawi(at)uni-jena.de 


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.