Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Startseite Unsere Medien können Sie über unseren Versandservice beziehen Impressum
 
Menu

DGEinfo

DGE-Newsletter
Newsletter Jetzt kostenlos anmelden!

DGE-Projekte

IN-FORM-Projekte

FIT KID Schuleplusessen JOB&FIT Station Ernährung Fit im Alter

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.


Dreidimensionale DGE-Lebens-
mittelpyramide
Dreidimensionale DGE-Lebensmittelpyramide

FENS-Konferenz 2015 in Berlin

FENS Kongress 2015

Das Thema „Nutrition and health throughout life-cycle – Science for the European consumer“ steht im Mittelpunkt der 12. Europäischen Ernährungskonferenz der Federation of the European Nutrition Societies (FENS) vom 20–23. Oktober 2015 in Berlin. Informationen zu Themenschwerpunkten, zur Registrierung und für Aussteller können Sie auf der FENS-Homepage www.fensberlin2015.org lesen. Möchten Sie über Neuigkeiten zur Veranstaltung informiert werden, dann abonnieren Sie den Newsletter zur FENS-Konferenz 2015.



Gesundheitsrisiko Adipositas

DGE-intern

30.09.2014

Ernährungsforum am 22. Oktober 2014 in Hannover

22/2014 | 30. September

(dge) Zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland sind übergewichtig, fast ein Viertel ist adipös. Mit zunehmendem Alter nehmen viele Menschen immer mehr an Gewicht zu. Adipositas wird als das am schnellsten wachsende Gesundheitsproblem eingestuft. Zu den häufigsten Begleitkrankheiten zählen Diabetes mellitus, Herzkreislauf-Krankheiten und Gelenkbeschwerden. Die Frage nach wirksamen Präventions- und Therapiemaßnahmen diskutieren Medien, Fachkräfte und Wissenschaftler oftmals widersprüchlich.



(mehr... | 2620 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

Ernährungsbildung – in die Zukunft gedacht

DGE-aktuell

25.09.2014

DGE-Fachgruppe fordert bundesweit verbindliche Zielperspektiven einer modernen Ernährungsbildung

07/2014 | 25. September

Plenum

© DGE Bonn, Foto: Barbara Frommann

(dge) Die steigenden Zahlen bei gestörtem Essverhalten, anderen ernährungsmitbedingten Krankheiten sowie der alltägliche Umgang mit Lebensmitteln und Ernährungsempfehlungen machen die gesellschaftliche Bedeutung von Ernährungsbildung deutlich: Im Überfluss der Wohlstandsgesellschaft, in der wir mit der Herausforderung leben, aus einer großen Vielfalt wählen zu können, scheint die Souveränität der Verbraucher zu schwinden und ihre Ratlosigkeit anzusteigen.



(mehr... | 6205 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

DGE verleiht Journalisten-Preise 2014

DGE-intern

25.09.2014

21/2014 | 25. September

Journalistenpreisträgerinnern 2014

Dagmar von Cramm (DGE-Präsidium) mit den Preisträgerinnen Tamar Baumgarten-Noort, Dr. Birgit Herden und Dr. Heike Le ker (v. l. n. r.)
© DGE Bonn, Foto: Barbara Frommann

(dge) Fünf Journalisten zeichnete die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) heute in Bonn auf ihrer Arbeitstagung „Ernährungsbildung – in die Zukunft gedacht“ mit dem DGE Journalisten-Preis 2014 aus. Über 100 Medienvertreter hatten sich für die mit insgesamt 10 000 EUR dotierten Preise beworben. Die DGE prämiert wissenschaftlich fundierte, originelle und zielgruppengerecht aufbereitete Arbeiten zu aktuellen Ernährungsthemen und honoriert damit das hervorragende Engagement der Gewinner im Bereich Ernährungsaufklärung. Die Auszeichnungen über jeweils 2.000 EUR überreichte Dagmar Freifrau von Cramm, Mitglied im Wissenschaftlichen Präsidium der DGE.



(mehr... | 5095 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

Gute Gastgeber für Allergiker

DGE-intern

16.09.2014

Seminar der DGE-Sektion Hessen zur Umsetzung der Lebensmittelinformationsverordnung in der Gastronomie

20/2014 | 16. September

(dge) Am 13. Dezember 2014 muss die neue Lebensmittelinformationsverordnung europaweit umgesetzt werden. Mit dieser Umsetzung sollen Sicherheit und Transparenz für die Verbraucher erhöht werden. Allerdings ergeben sich für alle, die in der Gastronomie und der Gemeinschaftsverpflegung tätig sind, neue Herausforderungen beim Allergenmanagement.



(mehr... | 2714 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

15 JOB&FIT-Zertifikate an DB Gastro verliehen

Aktuelles

15.09.2014

Bahn frei für ein vollwertiges Verpflegungsangebot heißt es für die Beschäftigten der zertifizierten Betriebsrestaurants der Deutschen Bahn AG.

Logoübergabe

v.l.n.r: Herr Dr. Oberritter (Geschäftsführer der DGE), Herr Dr. Bernd Pliquett (Geschäftsführer DB Gastronomie GmbH), Herr Werner Lenk (Leiter Gastronomie und Beschaffung), Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft)
Foto: Christoph Reichelt

Am 9. September 2014 wurde das JOB&FIT-Logo im feierlichen Rahmen im Betriebsrestaurant Hauptbahnhof Berlin an die Vertreter der DB-Gastronomie GmbH übergeben. „Die DGE hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Qualität in der Gemeinschaftsverpflegung zu sichern und für eine vorbildliche Umsetzung in der Betriebsverpflegung das JOB&FIT-Logo zu verleihen“ so Herr Dr. Helmut Oberritter, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE). Er lobte die Betriebsrestaurants der DB Gastronomie für ihr Engagement im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Lebensmittelangebot entsprechend den Kriterien des „DGE-Qualitätsstandard für die Betriebsverpflegung“ zur Verfügung zu stellen.



(mehr... | 3603 mehr Zeichen | DGE News | Punkte: 0)

Wenn die Seele hungert – Essstörungen im Fokus

DGE-intern

09.09.2014

Ernährungsfachtagung am 16. Oktober 2014 in Rostock

19/2014 | 9. September

(dge) Ein gestörtes Essverhalten allein ist noch keine Essstörung. Doch der Übergang zur Krankheit ist fließend, insbesondere wenn die Gedanken nur noch um das Essen, Diätpläne und die eigene Figur kreisen, wenn sich immer mehr aus sozialen Kontakten zurückgezogen oder der Drang entwickelt wird, das Essen direkt nach den Mahlzeiten wieder los zu werden. Solche und ähnliche Gedanken beschäftigen mehr als ein Fünftel der 11- bis 17-Jährigen in Deutschland. Bei Mädchen zeigen sogar knapp 30 % Symptome einer Essstörung. Zu den häufigsten zählen Magersucht, Ess-/Brechsucht (Bulimie) und die Binge-Eating-Störung, die zu gravierenden gesundheitlichen, seelischen und sozialen Problemen führen. Sie zu erkennen, ist nicht leicht.



(mehr... | 2490 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

„Essen und Trinken bei Gicht“

DGE-intern

09.09.2014

Aktualisierte DGE-Infothek erschienen

18/2014 | 09. September

(dge) Die Gicht zählt zu den häufigsten ernährungsmitbedingten Krankheiten beim Erwachsenen. Rund 10-30 % der Männer und 2-6 % der Frauen weisen erhöhte Harnsäurekonzentrationen im Blut auf. Im Laufe des Lebens entwickelt etwa jeder Zehnte von ihnen eine Gicht.



(mehr... | 2741 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

Nahrungsergänzungsmittel im Leistungssport

Aktuelles

04.09.2014

Neue Broschüre des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB in Kooperation mit der DGE

Broschüre Auch für Leistungssportler gilt – trotz sportartspezifischer Besonderheiten: Eine vollwertige Ernährung nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ist die Basis der Sporternährung. Angepasst an Trainings- und Wettkampfbelastungen deckt sie den Energie- und Nährstoffbedarf. Selbst ein in bestimmten Situationen eventuell erhöhter Nährstoffbedarf lässt sich in der Regel über eine ausgewogene Ernährung abdecken. Dennoch ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) im Spitzensport weit verbreitet.

(mehr... | 1858 mehr Zeichen | DGE News | Punkte: 0)

Kopf contra Bauch

DGE-intern

26.08.2014

Ernährungsfachtagung am 8. Oktober 2014 in Kiel

17/2014 | 26. August

(dge) „Essen hält Leib und Seele zusammen“ – so eine Volksweisheit. Aber was passiert, wenn Essen nicht diese Harmonie erzeugt, wenn das Zusammenspiel von inneren Signalen, äußeren Reizen und rationalen Einstellungen zu unausgewogener Ernährung führt? Bei Kleinkindern bestimmen weitestgehend die Eltern, was ihre Sprösslinge essen sollen. Im Gegensatz dazu entscheiden Jugendliche und Erwachsene in der Regel selbst über ihre Ernährung. Hochbetagte oder kranke Menschen haben häufig das Problem, dass die Mahlzeitengestaltung und der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme – ähnlich wie bei Kleinkindern – ebenfalls von anderen Menschen bestimmt werden. Bei Adipösen können verschiedene Faktoren, wie die ständige Verfügbarkeit von Nahrung, Stress, Medikamente oder Krankheiten das Essverhalten aus der Balance bringen.



(mehr... | 2796 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

Das ideale Pausenfrühstück – Was sollen Kinder mit in die Schule nehmen?

DGE-aktuell

20.08.2014

DGE gibt Tipps für das Pausenbrot

06/2014 | 20. August

(dge) Mit dem Ende der Sommerferien beginnt in diesen Wochen ein neues Schuljahr. Für viele Eltern stellt sich die Frage, was sie ihren Kindern für die Pause mitgeben sollen. Leistungstiefs und Konzentrationsschwächen während des Unterrichts lassen sich vermeiden, wenn die Kinder in der Schule frühstücken und ausreichend trinken. Am besten sollte der Tag mit einem vollwertigen Frühstück vor dem Unterricht und einem zweiten in der Schule beginnen.



(mehr... | 4999 mehr Zeichen | Presse | Punkte: 0)

Suche


Aktuelle Termine

Oktober 2014
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  
DGE-Fortbildung
DGE-Sektionen
DGE-Veranstaltung
Veranstaltung anderer Anbieter



 
DGExpert, das ne­ue Nähr­wert­be­rech­nungs­pro­gramm der DGE DGExpert, das neue Nährwertberechnungsprogramm der DGE

english

Some basic information about the German Nutrition Society (DGE)

Union Jack

Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken   
Fitkid Schule+Essen Jobfit Station Ernährung Fit im Alter
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2012 DGE.