Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Tag der Schulverpflegung 2022

23.09.2022

Veranstaltungsort:

Online Veranstaltungen


Unter dem Motto „Vielfalt schmecken und entdecken“ finden rund um den Tag der Schulverpflegung bundesweit Aktionen für mehr Qualität in der Schulverpflegung statt.

Das Bundesernährungsministerium (BMEL) begeht diesen Tag am 23. September 2022 gemeinsam mit den Vernetzungsstellen Schulverpflegung der Länder.

Geschmack und Genuss, Gesundheit und Nachhaltigkeit sind die zentralen Themen, die den Aktionstag in diesem Jahr begleiten.

Folgende Termine bieten die DGE-Vernetzungsstellen an:


DGE-Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Mecklenburg-Vorpommern

Sie möchten mehr zur Qualität Ihres Verpflegungsangebots erfahren? Die DGE-Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Mecklenburg-Vorpommern bietet ab dem 23.09.2022 einen Speiseplancheck an und prüft das Einhalten der Qualitätskriterien des „DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Schulen“. Der Speisenplancheck ersetzt keine Zertifizierung und bedeutet auch nicht, dass die Zertifizierung automatisch erreicht wird. Es handelt sich um eine erste Einschätzung, die den Besuch vor Ort nicht ersetzen kann.


DGE-Vernetzungsstelle Schulverpflegung in Niedersachen

Am 23.09.2022 findet als Online-Auftaktveranstaltung das Treffen „Wie lässt sich nachhaltige Ernährung im Schulalltag verankern?“ statt. Hier diskutieren Fachkräfte, wie und wo das Thema nachhaltige Ernährung im Schulalltag platziert werden kann. Die Veranstaltung nimmt u. a. Bezug auf den Erlass Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vom 01. März 2021, außerdem können sich Teilnehmende mit anderen austauschen, um eigene Ideen für die Schule zu konkretisieren.

Vom 29.09. bis 06.10.2022 gibt es die Mitmachaktion „VERSCHWENDEN BEENDEN – den Speiseresten auf der Spur!“. Schulen und Speisenanbietende erhalten entsprechende Materialien. Die Aktion soll beteiligte Person für das Thema sensibilisieren und dazu motivieren, einen Blick auf die Lebensmittelreste in der Mensa vom Einkauf bis auf den Teller zu werfen.


Gemeinsame Veranstaltung der "Norddeutschen Vernetzungsstellen Schulverpflegung"

Am 29.09.2022 findet die gemeinsame Online-Fachtagung der Norddeutschen Vernetzungsstellen Schulverpflegung „Lebensmittelwertschätzung in Schulen – Weniger Reste, mehr Wert!“ statt. Neben Fachvorträgen zur Klimarelevanz von Schulverpflegung, der Entstehung von Lebensmittelresten und Maßnahmen zur Reduzierung, werden gute Beispiele aus der Praxis vorgestellt und ein Austausch mit Fachkräften aus der Praxis ermöglicht.

Die digitale Fachtagung ist eine Kooperation der norddeutschen Vernetzungsstellen Schulverpflegung. Dazu zählen die Vernetzungsstelle Hamburg in der Trägerschaft der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (hag) und die folgenden DGE-Vernetzungsstellen:


Weitere Termine finden Sie beim Nationalen Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ).


Über die Vernetzungsstellen

Im Rahmen von „IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“, richteten alle Bundesländer 2009 „Vernetzungsstellen Schulverpflegung“ (VeSch) ein. Diese wurden bis Ende 2016 vom BMEL gemeinsam mit den jeweiligen Bundesländern gefördert. Seit 2017 werden die Vernetzungsstellen Schulverpflegung ausschließlich durch Landesmittel finanziert und führen einzelne BMEL-geförderte Projekt durch.

Die Vernetzungsstellen sollen alle Akteur*innen im Bereich der Schulverpflegung beraten, informieren und miteinander vernetzen. Als Ansprechpartner*innen stehen sie für alle Belange der Schulverpflegung, wie Planung, Aufbau und Verbesserung zur Verfügung. Sie unterstützen rund um eine ausgewogene und bedarfsangepasste Verpflegung. Ziel ist, das Verpflegungsangebot weiterzuentwickeln und zu verbessern. Die Basis für ihre Arbeit bildet der „DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“.


 
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 136
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

SocialMedia

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2022 DGE