Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Modul Ernährung – Zertifikat Integrative Onkologie

28. – 29.01.2022
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 13:30 Uhr

Veranstaltungsort:

online-Veranstaltung


Das Ernährungsverhalten und der Ernährungsstatus können die Entstehung und Verlauf von Tumorerkrankungen beeinflussen. Umgekehrt können Tumorerkrankungen selbst, z. B. durch tumorbedingte metabolische Veränderungen, eine Veränderung des Ernährungsstatus herbeiführen.

Krebspatienten leiden häufig an den Nebenwirkungen der Tumortherapie, die u. a. zu Geschmacksveränderungen führen können. Obwohl sich die Ernährungsempfehlungen für Tumorpatienten kaum von den Empfehlungen für gesunde Erwachsene unterscheiden, herrscht bei Krebspatienten häufig Unsicherheit. Ernährung ist deshalb für viele Patienten ein essentieller Teil der Therapie: Sie benötigen eine adäquate Beratung bezüglich der richtigen Ernährungsweise.

Dies ist eine interdisziplinäre und berufsgruppenübergreifende Aufgabe.


Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft Prävention und integrative Onkologie (prio)
der Deutschen-Krebsgesellschaft
z. Hd. Prof. Dr. med. Jutta Hübner
Abt. Hämatologie und intern. Onkologie
Klinik für Innere Medizin ii
Am Klinikum 1
07747 Jena
Tel.: +49 3641 9324256
E-mail: jutta.huebner@med.uni-jena.de

 
 
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 136
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

SocialMedia

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2022 DGE