Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Ernährung und Gehirn – Möglichkeiten und Grenzen der Verbesserung des Ernährungszustandes

27.10.2022

Veranstaltungsort:

online


„Der Kopf isst mit – Zusammenspiel von Ernährung und Gehirn“ so hieß das spannende Thema des diesjährigen Kongresses der DGE. Dies möchte die DGE-Sektion MV auf ihrer 3. Digitalen Fachtagung wieder aufgreifen. Unter dem Motto „Ernährung und Gehirn – Möglichkeiten und Grenzen der Verbesserung des Ernährungszustandes“ werden verschiedene Erkenntnisse aus der Wissenschaft vorgestellt, die für die Praxis in der Ernährungsberatung und Ernährungtherapie an Bedeutung gewinnen könnten. Die komplexen Interaktionen von Gehirn und Darm nehmen bewusst, wie auch unbewusst Einfluss auf unsere Ernährungsgewohnheiten. Hierbei spielen Lebensstil, Hormone, Mikrobiom und bestimmte Nährstoffe eine wesentliche Rolle.

Inhalte

  • Nährstoffe für das Gehirn
  • Die Darm-Hirn-Achse genauer betrachtet
  • Einfluss der mütterlichen Ernährung auf die Gehirnentwicklung
  • Meal Timing und zirkadiane Rhythmen – Bedeutung für die Ernährungstherapie
  • Self- Nudging und Ernährungsverhalten
  • Einfluss der Polyphenole auf den Alterungsprozess im Gehirn


Veranstalter

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Sektion Mecklenburg-Vorpommern
(AOK Gebäude)
Am Grünen Tal 50
19063 Schwerin
Tel.: 0385-5213455
E-Mail: info@dge-mv.de
Internet: www.dge-mv.de
 

 
 
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 136
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

SocialMedia

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2022 DGE