Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Kontroverse Ernährungsthesen auf dem Prüfstand

14. Dreiländertagung der DGE, ÖGE und SGE, 6.–7. Oktober 2016

Milch und Milchprodukte: sind aktuelle Verzehrempfehlungen wissenschaftlich begründet?

Prof. Dr. Bernhard Watzl, Institut für Physiologie und Biochemie der Ernährung, Max Rubner-Institut, Karlsruhe

Rotes Fleisch und Dickdarmkrebs: wissenschaftliche Evidenz und zugrundeliegende Mechanismen

Prof. Dr. Pablo Steinberg, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Frei von-Produkte zwischen Medizin und Markt

Dr. Georg Schäppi, aha! Allergiezentrum Schweiz, Bern

Mikrobiom im Darm – Krieg und Frieden an der Grenze zwischen Entzündung und Stoffwechsel

Prof. Dr. Dirk Haller, Zentralinstitut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaft (ZIEL), TU München

Fortbildungpunkte

Die Veranstaltung wird für die kontinuierliche Fortbildung von Zertifikatsinhabern der DGE, des VDD und des VDOE mit 12 Punkten berücksichtigt. Die Veranstaltungstage werden jeweils mit folgender Punktzahl bewertet

  • Donnerstag, 6.10.2016: 6 Punkte
  • Freitag, 7.10.2016: 6 Punkte
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.