Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Veranstaltungen

Reizdarmsyndrom: Basiswissen und methodisches Vorgehen

Veranstaltungsinformationen

Zielsetzung

Ein Reizdarmsyndrom äußert sich durch verschiedene gastrointestinale Beschwerden, die in der Diagnostik keinen direkten Rückschluss auf eine ursächliche organische Erkrankung ermöglichen. Oftmals haben die Betroffenen einen langen Leidensweg mit einer eingeschränkten Lebensqualität hinter sich. Sie sind stark verunsichert, wozu auch wissenschaftlich nicht gesicherte Ernährungs- und Diätempfehlungen aus den unterschiedlichsten Quellen beitragen. Deshalb sind im ernährungstherapeutischen Beratungskontext sowohl fundierte Ernährungsempfehlungen, die gemeinsam mit dem*der Klient*in auf seine Lebenssituation angepasst werden, als auch vorliegende psychischen Belastungen zu berücksichtigen.

Dieses Seminar vermittelt ein umfassendes Basiswissen und gibt der Ernährungsfachkraft vielfältige Methoden an die Hand, um eine*n Reizdarmpatient*in professionell und praxisbezogen beraten zu können. Die konkrete Planung von Beratungseinheiten und die Besprechung von Fallbeispielen füllen die Theorie mit Leben.

Inhalte

  • Definition des Reizdarmsyndroms, Epidemiologie und Ursachen
  • Symptome und Diagnostik des Reizdarmsyndroms
  • Ernährungsempfehlungen beim Reizdarmsyndrom
  • Bedeutung von Lactose, Fructose, Histamin und Gluten
  • Diätdschungel „Reizdarm“
  • Psychologische Aspekte (Bewegung und Entspannung)
  • Fallbeispiele aus dem Beratungsalltag
  • Methodisches Vorgehen: Planung von Beratungseinheiten

Methoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Fallbeispiele

Umfang

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

    Zielgruppen

  • Diätassistent*in
  • Diplom-Oecotropholog*in
  • Diplom-Ernährungswissenschaftler*in
  • Bachelor of Science Oecotrophologie
  • Master of Science Oecotrophologie
  • Bachelor of Science Ernährungswissenschaft
  • Master of Science Ernährungswissenschaft

Referentin

Auf Warteliste eintragen

Wichtigste Daten

Termin

14.–15.01.2022

Seminarzeiten:

14.01.2022 (10.00 – 18.00 Uhr)

15.01.2022 (09.00 – 16.45 Uhr)

Veranstaltungsort

Zoom
Online

Belegt – Warteliste möglich

Preis

€ 270,00 Nicht-Mitglieder
€ 255,00 DGE-Mitglieder
inkl. Unterlagen und Pausengetränke (bei Präsenz­veranstal­tungen)

Teilnehmer

max. 24

Fragen zu Veranstaltungsinhalten

Jérôme Kreutz (Organisation im Vorfeld des Seminars)

Tel.: +49 228 3776-663

Prof. Dr. Peter Grimm (Betreuung während des Seminars)
+49 711 469959-10

Geschäftsbedingungen

Anmeldebestätigung und Bescheinigungen

Bei Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung bzw. die Bestätigung über die Aufnahme auf die Warteliste versendet. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung mit Angabe der Inhalte und der Anzahl der absolvierten Unterrichtseinheiten (per E-Mail).
Außerdem erhalten Sie für die Teilnahme an einem Zertifikatslehrgang nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat.

Wartelistenregelung

Wenn ein Seminar ausgebucht ist, besteht die Möglichkeit, sich unverbindlich für einen Platz auf der Warteliste anzumelden. Wir benachrichtigen Sie umgehend per E-Mail bei Freiwerden eines Platzes im Seminar; kann dieser Platz nicht angenommen werden, entstehen keine Gebühren. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Anmeldedatums vergeben. Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Zusagen.

Zahlungsmodalitäten

Die Rechnung erhalten Sie separat von der Verwaltung der DGE per Post. Bitte überweisen Sie erst dann die Teilnahmegebühr unter Angabe der Rechnungsnummer.

Seminare: Rücktrittsbedingungen / Ausfall einer Veranstaltung

Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn des (Online-)Seminars wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30 € fällig. Danach ist die Teilnahmegebühr in voller Höhe zu tragen; die Gebühr wird unabhängig vom Grund der Absage fällig. Dieses Risiko kann über eine Reise- oder Seminar-Rücktrittskosten-Versicherung abgesichert werden.
In diesem Zeitraum ist die Nennung eines*einer den Zielgruppen entsprechenden Ersatzteilnehmer*in möglich; eine eigene Anmeldung des*der Ersatzteilnehmer*in ist erforderlich.
Sollte die DGE die Veranstaltung absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Selbstlernaufgaben: Rücktrittsbedingungen / Widerrufsrecht

Es gilt das geseztliche Widerrufsrecht. Danach ist bei Rücktritt von der Bearbeitung der Selbstlernaufgaben eine Stornierungsgebühr in Höhe von 30 € fällig. Nach Ablauf der Bearbeitungszeit von drei Monaten (Frist gilt nach Zusendung der Aufgaben) ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

Zertifikatslehrgang "Ernährungsberater*in/DGE - Kombi":
Rücktrittsbedingungen / Ausfall einer Veranstaltung / Fehlzeiten

Bei Rücktritt nach Erhalt der Anmeldebestätigung für einen verbindlichen Lehrgangsplatz sind 50,00 € zu zahlen. Bei Rücktritt ab drei Monate vor Lehrgangsbeginn wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 500,00 € fällig, ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn beträgt die Gebühr 2050,00 €. Die Gebühren werden unabhängig vom Grund der Absage fällig.
Wird mehr als 25 % eines Lehrgangs versäumt, gilt er als nicht bestanden. Die DGE ist nicht verpflichtet, Möglichkeiten zum Nachholen oder Nachweisen von Inhalten zur Verfügung zu stellen.
Eine erneute Anmeldung ist möglich. Die Nennung eines*einer Ersatzteilnehmer*in ist nicht möglich.
Das Risiko eines kurzfristigen Rücktritts oder Lehrgangsabbruchs kann über eine Reise- oder Seminar-Rücktrittskosten-Versicherung abgesichert werden.
Sollte die DGE die Veranstaltung absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Zertifikatslehrgänge "Ernährungsberater*in/DGE - Präsenz und - Digital":
Rücktrittsbedingungen / Ausfall einer Veranstaltung / Fehlzeiten

Bei Rücktritt nach Erhalt der Anmeldebestätigung für einen verbindlichen Lehrgangsplatz sind 50,00 € zu zahlen. Bei Rücktritt ab drei Monate vor Lehrgangsbeginn wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 500,00 € fällig, ab zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn beträgt die Gebühr 2300,00 €. Die Gebühren werden unabhängig vom Grund der Absage fällig.
Wird mehr als 25 % eines Lehrgangs versäumt, gilt er als nicht bestanden. Die DGE ist nicht verpflichtet, Möglichkeiten zum Nachholen oder Nachweisen von Inhalten zur Verfügung zu stellen.
Eine erneute Anmeldung ist möglich. Die Nennung eines*einer Ersatzteilnehmer*in ist nicht möglich.
Das Risiko eines kurzfristigen Rücktritts oder Lehrgangsabbruchs kann über eine Reise- oder Seminar-Rücktrittskosten-Versicherung abgesichert werden.
Sollte die DGE die Veranstaltung absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die DGE übernimmt keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden.

Technische Voraussetzungen für Online-Veranstaltungen

Sie benötigen einen PC mit LAN-Zugang, eine Kamera und ein Mikrofon. Ein Zugang über ein Tablet ist auch möglich, wir empfehlen jedoch die Teilnahme mit dem Laptop oder Notebook. Online-Seminare finden mit der Videokonferenzsoftware „Zoom“ statt. Die DGE-Datenschutzhinweise finden Sie unter https://www.dge.de/fileadmin/public/doc/fb/2020/DGE-Anlage-Dienst-Zoom.pdf.
Weitere ggf. verwendete Tools sind Padlet, Mentimeter und Jitsi.
Datenschutzhinweise der Diensteanbieter:
Rechtliche Bestimmungen und Datenschutz zu Zoom
Padlet (Datenschutz)
Padlet (Nutzungsbedingungen)
Mentimeter (Datenschutz)
Mentimeter (Nutzungshinweise)
Jitsi Datenschutzhinweise

Verbot von Aufzeichnungen und Veröffentlichungen

Es gilt das Verbot, Screenshots oder Aufzeichnungen jedweder Art anzufertigen, sowie ein Verbot von Veröffentlichung jedweder Inhalte eines Online-Seminars im Internet oder an anderer Stelle.

Anreise, Unterkunft und Verpflegung

Für Anreise, Unterkunft und Verpflegung sind die Teilnehmer*innen selbst verantwortlich.
Mit der Anmeldebestätigung werden eine detaillierte Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort und eine Liste mit Unterkünften (Hotels, Pensionen, Privatunterkünfte) zugesandt.
In der Mittagspause besteht die Möglichkeit, sich in der näheren Umgebung zu verpflegen.

Datenschutzhinweise für Ihre personenbezogenen Daten

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen. Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier: www.dge.de/datenschutz/

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

SocialMedia

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2021 DGE