Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Stellenausschreibung vom 15. Jun. 2022

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ist eine unabhängige wissenschaftliche Fachgesellschaft für alle Fragen rund um die Ernährung. Wir fassen die ernährungswissenschaftliche Forschung zusammen, übertragen sie in die Praxis und sind damit Anlaufstelle für alle in der Wissenschaft und in der Praxis Tätigen.

Zum 01.08.2022 wird am Standort Bonn ein*e

Projektmitarbeiter*in für die Seminarentwicklung der IN FORM-Projekte im Referat Gemeinschaftsverpflegung und Qualitätssicherung (m/w/d)

gesucht. Die Stelle ist in Teilzeit (mit 40 % entsprechend 15,6 Std./Woche), zunächst befristet bis zum 30.09.2024 zu besetzen. Die IN FORM-Projekte setzen sich mit einem engagierten Team für eine gesundheitsfördernde und nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung in allen Lebenswelten – von der Kita bis zur Verpflegung älterer Menschen − ein.

Die Förderung des Vorhabens erfolgt aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.“

Ihr Aufgabengebiet

  • strategische, bedarfsorientierte sowie zielgruppengerechte Konzeption, Entwicklung und Überarbeitung des Seminarangebots für Fachkräfte in der Gemeinschaftsverpflegung (Betriebsverpflegung, Klinikverpflegung) unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse,
  • Akquise sowie fachliche und didaktische Schulung der Honorarkräfte für die Durchführung der Seminarangebote,
  • Kommunikation des Seminarangebotes an die Zielgruppe,
  • Vor- und Nachbereitung der Seminare inkl. Erfassung und Bearbeitung offener Fragen von Honorarkräften sowie Teilnehmenden,
  • Beantwortung von Seminaranfragen und Erstellung von Seminarangeboten inkl. Kostenkalkulation,
  • schriftliche und telefonische Korrespondenz zu den Kunden,
  • Konzeption und Umsetzung eines Qualitätsmanagements (inkl. interner Evaluation),
  • fachliche Zuarbeit zur externen Evaluation.

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt Ernährungswissenschaften oder gleichwertige Qualifikation,
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung, vorzugsweise im Bereich Betriebs- und/oder Klinikverpflegung, die auf einer mindestens einjährigen Berufserfahrung beruhen,
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Konzeption und Evaluation von Schulungen,
  • Erfahrung im Bereich des Schnittstellen- bzw. Qualitätsmanagements,
  • Kenntnisse relevanter Strukturen im Präventions- und Gesundheitswesen,
  • nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten inkl. Forschungsmethoden und Evaluation,
  • nachgewiesene Erfahrungen in Vortrags- und Seminartätigkeiten,
  • eine gute Kommunikationsfähigkeit,
  • ein sicheres Auftreten mit einem hohen Maß an Verbindlichkeit und Reflexion,
  • Flexibilität und teamorientiertes Handeln,
  • einen sicheren Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik.

Unser Angebot

Wir bieten ein befristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit, das bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe EG13 des TVöD entspricht, sowie ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit flexibler Arbeitszeitgestaltung und die Mitarbeit in einem engagierten Team. Gemäß § 12 Abs. 1 TVöD richtet sich die Eingruppierung der/des Tarifbeschäftigten (w/m/d) nach dem Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes (TV EntgO Bund) und erfolgt unter Berücksichtigung der Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen durch die Bewerberin/den Bewerber (w/m/d), vorbehaltlich der tariflichen Bewertung des vorliegend ausgeschriebenen Arbeitsplatzes. Zudem bieten wir zusätzliche Sozialleistungen an (vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersvorsorge). Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein VRS-Jobticket zu erwerben. Des Weiteren erhalten Sie jährlich eine Jahressonderzahlung und ein Leistungsentgelt.

Bei der Entscheidung über die Besetzung werden die Belange schwerbehinderter Menschen entsprechend den Bestimmungen des SGB IX sowie das Ziel der Gleichstellung von Frauen und Männern gemäß den Vorschriften des BGleiG berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung bis zum 03. Juli 2022 an:

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Dr. Jasmin Geppert
Godesberger Allee 136
53175 Bonn

Gerne können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form (ausschließlich in einer PDF-Datei, max. 10 MB) mit dem Betreff „ Projektmitarbeiter*in Seminare “ an bewerbung.GV(at)dge.de senden. Postalisch übersandte Unterlagen können nicht zurückgesendet werden.

Eine Verarbeitung der Daten erfolgt nur für den Bewerbungszweck. Es gelten im Übrigen unsere Datenschutzhinweise. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form zurzeit noch nicht verschlüsselt übertragen werden können.

Sehr gern beantworten wir Ihre Fragen! Für Rückfragen inhaltlicher Art steht Ihnen Frau Dr. Geppert unter der Telefonnummer 0228/3776-871 bzw. per E-Mail an geppert(at)dge.de zur Verfügung, Fragen organisatorischer Art beantwortet Ihnen gerne Frau Offer unter der Telefonnummer 0228/3776-715 bzw. per E-Mail an offer(at)dge.de.

 Stellenausschreibung als PDF

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 136
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

SocialMedia

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2022 DGE