Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2008 20/2008 vom 02.10.2008
DGE intern

Osteoporose - wie Sie Ihre Knochen stärken

Telefon-Hotline der DGE-Sektionen am 9. Oktober 2008


(dge) Knapp 8 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Osteoporose. In Folge einer immer älter werdenden Gesellschaft wird die Zahl der Erkrankungen in den kommenden Jahren weiter steigen. Schon jetzt ist Osteoporose eine der teuersten Volkskrankheiten. Dennoch wird schätzungsweise nur jeder fünfte Betroffene überhaupt behandelt. Dabei spielt die frühe Diagnose eine entscheidende Rolle. Denn mit einer individuellen Umstellung der Ernährungsgewohnheiten und des Lebensstils können Krankheitsverlauf und Beschwerden maßgeblich beeinflusst werden.

Doch wie sieht ein knochenfreundlicher Lebensstil überhaupt aus? Was kann ich tun, um meine Knochen zu stärken? Auf was sollte ich beim Essen achten? Welche Rolle spielt die Bewegung? Wie wichtig sind Calcium und Vitamin D und in welchen Lebensmitteln kommen sie vor? Kann ich meinen Calciumbedarf auch ohne Milch decken? Muss ich auf Kaffee, Bier und Wein verzichten?

Diese und andere Fragen beantworten die Sektionen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) im Rahmen ihrer bundesweiten Telefonaktion am Donnerstag, dem 9. Oktober 2008. Unter folgenden Telefonnummern stehen die Mitarbeiter der Sektionen zur Verfügung:

Sektion Uhrzeit Telefonnummer
Baden-Württemberg 09:00 - 12:00 07181 4746424
Mecklenburg-
Vorpommern

(gemeinsam mit AOK)
10:00 - 12:00 01802 5905901545
Niedersachsen, Ge-
schäftsstelle Hannover
14:00 - 16:00 0511 3802466
Niedersachsen, Ge-
schäftsstelle Oldenburg
09:00 - 12:00 0441 9490907
Sachsen 10:00 - 14:00 0341 7111290
Schleswig-Holstein 09:00 - 12:00 0481 62791
Thüringen 09:00 - 14:00 03641 949749

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.