Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2007 22/2007 vom 02.08.2007
DGE intern

Fette Schlagzeilen, magerer Inhalt – Wie sieht eine erfolgreiche Ernährungskommunikation aus?

11. Ernährungsforum der DGE-Sektion Niedersachsen


(dge) Wie müssen Ernährungstipps für eine Schwangere formuliert sein, damit sie diese erfolgreich umsetzen kann? Und wie unterscheiden sie sich zu den Ernährungsregeln für einen Diabetiker oder für einen Schichtarbeiter? Einerseits müssen es einfache, leicht verständliche Botschaften sein, die jeder beherzigen kann. Andererseits müssen sie wissenschaftlich korrekt und auf die entsprechende Person zugeschnitten sein. Ernährungsempfehlungen können je nach Alter und Geschlecht variieren und sich an Menschen in verschiedenen Lebenssituationen oder mit bestimmten Vorerkrankungen richten. Wie findet sich der Verbraucher in den Bergen von Ratschlägen zurecht? Erfolgreiche Ernährungskommunikation ist eine Gratwanderung, die alle in der Ernährungs- und Gesundheitskommunikation täglich bewältigen müssen.

Das 11. Ernährungsforum der DGE-Sektion Niedersachsen setzt sich deshalb mit der Fragestellung „Fette Schlagzeilen, magerer Inhalt - Erfolgreiche Ernährungs- und Gesundheitskommunikation?” auseinander. Ernährungsempfehlungen rücken auf den Prüfstand, insbesondere die Frage nach „guten” und „schlechten” Fetten wird beleuchtet. Und warum erregen einige Themen das öffentliche Interesse, andere nicht? Neben der Rolle der Medien berichten Experten von der Kunst mit jedermann zu sprechen und stellen die Patientenuniversität als neuen Weg in der Gesundheitskommunikation vor. Bewegungspausen mit Musik lassen die körperliche Aktivität nicht zu kurz kommen.

Das Ernährungsforum findet am 13. Oktober 2007 von 9.30 bis 16.45 Uhr im Ärztehaus Hannover statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 35,00 €, inkl. Tagungsmappe und Getränke, Studenten zahlen 20,00 EUR. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der

DGE-Sektion Niedersachsen,
Berliner Allee 20,
30175 Hannover,
Tel.: 0511 380-2466,
Fax: 0511 380-2465,
E-Mail: dge.niedersachsen(at)t-online.de

sowie im Internet unter http://www.dge-niedersachsen.de


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.