Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2015 09/2015 vom 13.03.2015
DGE intern

DGE-Ehr­en­mit­glied­schaft für Prof. Dr. Christiane Bode


Frau Prof. Dr. Christiane Bode erhält die Ehrenmitgliedschaft der DGE, v.l.n.r.: Prof. Dr. Helmut Heseker, Prof. Dr. Christiane Bode, Dr. Helmut Oberritter
Foto: Markus Scholz

(dge) Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ernannte Prof. Dr. Christiane Bode am 13. März 2015 auf dem 52. Wissenschaftlichen Kongress in Halle zu ihrem Ehrenmitglied. DGE-Präsident Prof. Dr. Helmut Heseker würdigte in seiner Laudatio insbesondere das langjährige Engagement Bodes für die Sektion Baden-Württemberg der DGE, die sie seit 1995 als Sektionsleiterin führte. Nach der Vereinsgründung 2006 übernahm sie den Vorsitz des Vorstands.

Die gebürtige Berlinerin baute nach ihrer Promotion in Biochemie eine Arbeitsgruppe mit den Schwerpunkten Stoffwechsel und Pathophysiologie von Krankheiten der Leber, des Pankreas und des Dünndarms sowie des Einflusses auf die entsprechenden Stoffwechselbereiche an der Universität Marburg auf. 1982 übernahm sie die Leitung des Forschungslabors am Zentrum für Innere Medizin des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart. Bode wurde 1990 zur außerplanmäßigen Professorin ernannt, drei Jahre später erfolgte die Berufung auf die Professur Ernährungsphysiologie an der Universität Hohenheim. Kernpunkt ihrer Forschungsarbeit war das Thema Alkohol, insbesondere die Beeinträchtigung des Immunsystems durch chronischen Alkoholabusus und den Ernährungszustand Alkoholabhängiger. Weitere Schwerpunkte bildeten chronisch entzündliche Darmkrankheiten und der Einfluss der Ernährung auf die Pathogenese des Kolonkarzinoms sowie der Einfluss der Darmflora auf das körpereigene und darmassoziierte Immunsystem. Für ihr Engagement in der Ernährungswissenschaft wurde Christiane Bode 2006 mit der Goldenen Staatsmedaille geehrt.

Mit ihrer Tatkraft und ihrem außerordentlichen Einsatz trug Christiane Bode zur erfolgreichen Etablierung der Arbeit der Sektion Baden-Württemberg der DGE e. V. vor Ort bei. Sie bereicherte die Sektionsarbeit durch vielfältige Erfahrungen und Kontakte in Forschung und Lehre. Die qualifizierte Fortbildung von Lehr- und Beratungskräften im Ernährungsbereich lagen ihr besonders am Herzen. Am Aufbau der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung war sie maßgeblich beteiligt. Bis heute ist die Professorin als stellvertretende Vorsitzende der Sektion ehrenamtlich aktiv.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.