Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

DGE-Newsletter November 2020

DGE-Kongress 2021 virtuell

Der 58. Wissenschaftliche Kongress findet nicht wie geplant an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, sondern als Online-Tagung statt. Unter dem Motto „Ernährung heute – individuelle Gesundheit und gesellschaftliche Verantwortung“ erleben Sie vom 17.–19. Februar 2021 die Präsentation neuer Forschungsergebnisse aus den Ernährungswissenschaften und angrenzender Disziplinen erstmals digital. Wieder im Programm sind die Minisymposien der DGE-Fachgruppen und ein Science Slam der Fachgruppe Early Career Scientists. Bis zum 22. November haben Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag für den Science Slam einzureichen.

www.dge.de/wk58/

Online-Ernährungsberatung anbieten und gestalten – neuer Blog-Beitrag

Beratungen per Video-Chat oder mit digitalen Tools bieten Ernährungsfachkräften die Möglichkeit, ihr Beratungsangebot sowohl zeitlich flexibel als auch ortsunabhängig verfügbar zu machen und die eigene Reichweite zu erhöhen. Gerade für Berufstätige, Menschen mit eingeschränkter Mobilität und die, die ans Haus gebunden sind, kann die Online-Ernährungsberatung eine gute Alternative sein. Wie das virtuelle Format gelingen kann und was zu beachten ist, erläutert Monika Götz, Oecotrophologin und Online-Coach, im Interview. Eine Checkliste listet die Punkte auf, die für die Planung einer Online-Ernährungsberatung wichtig sind.

Neuer Blog-Beitrag „Schritt für Schritt zur Online-Ernährungsberatung

DGE-Fachgruppe ECS startet eigenen Twitterkanal

Seit September präsentiert sich die DGE-Fachgruppe Early Career Scientists (ECS) auf Twitter. Mit ihrem eigenen Kanal @DGE_ECS bietet die Fachgruppe die Möglichkeit zum unmittelbaren Informationsaustauch und gibt Hinweise zu Veranstaltungen. Sie richtet sich an Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Postdoktorand*innen der Ernährungswissenschaften und angrenzender Disziplinen. Ziel ist es, die interdisziplinäre Vernetzung und den wissenschaftlichen Austausch zu fördern. Betreut wird der Kanal von der DGE, Beitragsgestaltung und Community-Management leisten die Mitglieder der DGE-Fachgruppe weitestgehend eigenständig.

DGE-Fachgruppe ECS

Snack5: Gemüse- & Obstheft für Kinder

Die neue Broschüre „5 frische Früchtchen“ der EU-geförderten Snack5-Kampagne erklärt Kindern, warum Gemüse und Obst für unsere tägliche Ernährung wertvoll sind. Fünf Fruchthelden begleiten die Jüngsten durch das Heft und bringen spielerisch mit Bilder- und Zahlenrätseln das Thema näher. Anhand von Saisonkalendern sehen die Kinder, wann welches Gemüse oder Obst gerade regional zu kaufen ist. Zusätzlich enthält das Heft auch noch Tattoos von den frischen Früchtchen.

Broschüre „5 frische Früchtchen
Die Broschüre „5 frische Früchtchen“ kann kostenfrei beim Servicebüro Snack5 per E-Mail bestellt werden.

Zertifikatslehrgang Verpflegungsmanager*in/DGE startet im Januar 2021

Der im 2-jährlichen Rhythmus angebotene Zertifikatslehrgang Verpflegungsmanager*in/DGE richtet sich an alle Diätassistent*innen, Diätetisch geschulte Köch*innen und Hauswirtschaftliche Fachkräfte mit Berufserfahrung, die ihre Kompetenzen für eine Führungsposition im Bereich der Außer-Haus-Verpflegung erweitern möchten. Der nächste Lehrgang findet von Januar bis Juli 2021 statt. Er umfasst sieben Module mit den Schwerpunkten Selbstmanagement, Betriebs- und Projektmanagement. Der Lehrgang ist für die Durchführung in Präsenz geplant. Wenn pandemiebedingt nicht anders möglich, können einzelne Module auch als Online-Fortbildung stattfinden.

Informationen und Anmeldung
Die Module 1-6 sind auch einzeln buchbar.

Online-Seminar „Die M & Ms: Mund und Magen“

Am 26. und 27. Januar 2021 nachmittags findet das Seminar „Die M & Ms: Mund und Magen – Das Tor zur optimalen Verdauung!“ der DGE-Sektion Schleswig-Holstein statt. Inhaltlich geht es um die Physiologie und Funktion beider Verdauungsorgane und welche Rolle sie im Gastrointestinaltrakt spielen. Die Fortbildung zeigt, wie Ernährungsinterventionen auf die Stoffwechselaktivitäten in Mund und Magen wirken und damit Einfluss auf pathophysiologische Zustände genommen werden kann. Auch Fragen zu Dysfunktionen und zum Einfluss von Ernährungsmustern auf Transitzeiten werden geklärt. Die Teilnahme kostet 165 €.

Programm und Anmeldung

Online Seminar zum Thema Dünndarm

An zwei Terminen veranstaltet die DGE Sektion Schleswig-Holstein jeweils das Seminar „Der dünne Darm – Zentrum der Verdauung“. Besprochen werden die Physiologie des Darms und seine unterschiedlichen Funktionen im Verdauungstrakt. Darüber hinaus erläutert die Referentin Funktionsstörungen und wie Ernährungsinterventionen auf pathophysiologische Zustände wirken können. Die Kosten betragen 165 €. Voraussetzung für die Teilnahme ist der vorherige Besuch des Seminares „Die M & Ms: Mund und Magen“.

Programm und Anmeldung für das Seminar am 26./27. Januar 2021 (vormittags) oder am 17./18. Februar 2021 (nachmittags)

Food Well-Being“: 24. Heidelberger Ernährungsforum – dieses Jahr online

Unter dem Motto „Food Well-Being. Aufs Ganze sehen. Vom Wunsch zur Wirklichkeit.“ findet vom 13.-14. November 2020 das 24. Heidelberger Ernährungsforum der Dr. Rainer Wild-Stiftung statt. Was heißt Food Well-Being und welche Rolle spielt dieser Ansatz für die Entwicklung zukünftiger Ernährungssysteme? Diese und weitere Frage rund um das Thema beschäftigt das diesjährige Online-Forum. Am ersten Tag findet zudem ein Dinner-Talk statt, zu dem die Teilnehmer*innen eine Food Well-Being-Genussbox bestellen können.

Programm und Anmeldung

Zertifikat Integrative Onkologie – Online-Seminar zum Modul Ernährung

Eine Krebserkrankung und ihre Behandlung können dazu führen, dass sich Patient*innen nicht wie gewohnt ernähren können. Um tumor- und therapiebedingte Beschwerden zu vermindern und so den Behandlungsverlauf und ihre Lebensqualität verbessern zu können, benötigen sie eine adäquate Beratung bzgl. der richtigen Ernährungsweise. Im Rahmen ihrer Zertifikatsfortbildungsreihe Integrative Onkologie bietet die Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRIO) der Deutschen Krebsgesellschaft am 20. und 21. November 2020 ein Online-Seminar zum Modul Ernährung an. Die Veranstaltung in Kooperation mit der DGE, VDOE, DGEM, VFED und VDD präsentiert Themen wie Veränderung des Geschmacks- und Geruchssinns bei onkologischen Patient*innen, Fasten bei Krebs, Ernährung bei Magenkrebs oder hormonabhängigen Krebsarten.

Insgesamt umfasst das Zertifikat Integrative Onkologie 4 Seminare mit den Schwerpunkten Ernährung, körperliche Aktivität, komplementäre Medizin und Prävention.

Programm und Anmeldung

Bewerben Sie sich für den „Zu gut für die Tonne!“ Bundespreis

2021 wird zum sechsten Mal der „Zu gut für die Tonne!“ Bundespreis verliehen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zeichnet Projekte aus, die sich gegen die Lebensmittelverschwendung engagieren. Dabei werden gute Ideen gesucht, egal ob aus Gastronomie, Privathaushalt, Start Up, wissenschaftlicher Einrichtung oder der Landwirtschaft. Bewerbungsschluss ist der 13. November.

Informationen und Checkliste zur Bewerbung

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2020 DGE.