Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

DGE-Newsletter Juni 2020

Wasser trinken und gesund bleiben – das neue Infoblatt in Leichter Sprache

Zusammen mit dem Special Olympics Deutschland e. V. hat die DGE nach den 10 Regeln in Leichter Sprache nun auch ein Infoblatt zum Thema Trinken erarbeitet. Es beschreibt kurz und verständlich, warum es wichtig ist, ausreichend und regelmäßig zu trinken, und welche Getränke die besten Durstlöscher sind. Das Infoblatt „Wasser trinken und gesund bleiben“ erläutert auch, wann der Körper besonders viel Flüssigkeit braucht und was passiert, wenn wir zu wenig trinken. Tipps zur Erreichung der täglichen Flüssigkeitsmenge sowie zur Herstellung eines Aroma-Wassers ergänzen die Informationen.

Das Infoblatt (Art.-Nr. 123070) kann im DGE-MedienService kostenfrei heruntergeladen oder bestellt werden.

Rückblick 2019 – DGE-Jahresbericht veröffentlicht

Im aktuellen Jahresbericht präsentiert die DGE zusammen mit ihren Sektionen und Vernetzungsstellen die vielfältigen Aktivitäten und Projekte des vergangenen Jahres. Themenschwerpunkte 2019 waren u. a. die Ernährung in Kliniken und Pflegeinrichtungen sowie die Sporternährung. Die Überarbeitung einzelner Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr wurde realisiert und die 10 Regeln in Leichter Sprache zusammen mit dem Special Olympics e. V. umgesetzt. Darüber hinaus feierten die Vernetzungsstellen Schulverpflegung ihr 10-jähriges Bestehen, der Ernährungsbericht sein 50-jähriges Jubiläum und der Journalisten-Preis wurde zum 30. Mal vergeben.

Lesen Sie mehr darüber in unserem Jahresbericht 2019  

5 am Tag e. V. – seit 20 Jahren aktiv

Seit 20 Jahren engagiert sich der Verein „5 am Tag“ dafür, dass die Menschen in Deutschland mehr Gemüse und Obst essen. Mit Informationen, Hintergrundwissen, Tipps und Ideen rund um diese Lebensmittelgruppe zeigt er, warum der Verzehr von Gemüse und Obst in der täglichen Ernährung eine wichtige Rolle spielt. Die aktuelle Kampagne „Snack 5“ greift den Trend zur Snackification – dem bevorzugten Verzehr kleiner Mahlzeiten und Snacks – auf und stellt Zwischenmahlzeiten und Außer-Haus-Verzehr in Schulen, Betrieben oder Unterwegs in den Mittelpunkt. Sie wird von 5 am Tag e. V. aus Deutschland und der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH (AMA) aus Österreich getragen und von der Europäischen Union seit 2019 finanziell unterstützt.

DGE-Pressemeldung DGE gratuliert „5 am Tag“ zum 20. Jubiläum

„Slammen“ in den Ernährungswissenschaften

Der erste virtuelle Science Slam der DGE-Fachgruppe Early Career Scientists (ECS) beschäftigte sich unterhaltsam mit spannenden Fragen in den Ernährungswissenschaften. Interessierte, die den Science Slam am 8. Juni 2020 verpasst haben, können die Beiträge der drei Referentinnen auf der DGE-Internetseite ansehen.

Ernährung und Bewegung in Corona Zeiten – Umfrage der HAW Hamburg

Seit Wochen hat sich bedingt durch die Corona-Pandemie und damit einhergehende Maßnahmen der Alltag eines Jeden verändert. Das betrifft nicht nur Kontaktverbote und Maskenpflicht, sondern auch das Ernährungs- und Bewegungsverhalten, u.a. durch Ausfall der Außer-Haus-Verpflegung in Kita, Schule und Beruf oder durch Absagen sämtlicher sportlicher Aktivitäten in Vereinen und Fitnessstudios. Um das veränderte Bewegungs- und Essverhalten in Zeiten der Corona-Pandemie zu untersuchen, hat die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg im Rahmen eines Forschungsvorhabens eine Umfrage gestartet. Prof. Dr. Sibylle Adam, Prof. Dr. Nina Riedel und Prof. Dr. Anja Carlsohn, stellvertretende Sprecherin der DGE-Arbeitsgruppe Sporternährung, vom Department Ökotrophologie der Fakultät Life Sciences setzen das Forschungsvorhaben um.

58. Wissenschaftlicher Kongress der DGE – save the date: 17.-19. Februar 2021 in Jena

Nachdem wir unsere diesjährige Veranstaltung im März aufgrund der Corona-Pandemie absagen mussten, freuen wir uns, Sie zum 58. Wissenschaftlichen Kongress erneut nach Jena einladen zu können. Er findet vom 17.-19. Februar 2021 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena statt. Wir greifen das Thema aus diesem Jahr nochmal auf: Ernährung heute – individuelle Gesundheit und gesellschaftliche Verantwortung.

DGE-Kongress 2021

Ernährungstherapie bei Fettleber – Eintägiges Präsenzseminar der DGE-Sektion Mecklenburg-Vorpommern

Die nicht-alkoholische Fettleber (NAFL) ist weltweit die häufigste Form der Fettleber. In Deutschland ist jeder vierte über 40 Jahren betroffen und bereits jedes dritte übergewichtige Kind. Meistens entsteht sie als Folge des sogenannten metabolischen Syndroms. Am 4. September 2020 bietet die DGE-Sektion Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin das Seminar „Die Leber leidet leise: Ernährungstherapeutische Bedeutung der nicht-alkoholischen Fettleber“ zu diesem Thema an. Anhand aktueller Leitlinien werden Risiken und Therapieoptionen besprochen und vermittelt, wie mit einer qualifizierten Ernährungsberatung die Regeneration der Leber gefördert werden kann. Die Teilnahmegebühren betragen für DGE-Mitglieder 110,00 € und für Nicht-Mitglieder 120,00 €. Anmeldeschluss ist der 7. August 2020.

Programm und Anmeldung

4. BZfE-Forum digital & interaktiv: „Essen wird anders – Ernährung in den planetaren Grenzen“

Vom 2.-4. September 2020 lädt das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) zu seinem 4. BZfE-Forum ein. Digital und interaktiv dreht sich die Veranstaltung um das Thema „Essen wird anders – Ernährung in den planetaren Grenzen“. In Vorträgen, einer Visionswerkstatt und einem Barcamp geht es um folgende Fragen: Warum verursacht unser Ernährungssystem mittlerweile globale Probleme? Wie kann Ernährung Teil der Lösung sein? Wie sieht das Ernährungssystem der Zukunft aus? Es werden Praxisbeispiele vorgestellt und Ideen für die Berufspraxis ausgetauscht und diskutiert.

4. BZfE-Forum

Diabetes Herbsttagung 2020 mittendrin und digital

Vom 6.-7. November 2020 findet die diesjährige Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft e. V. (DDG) in Hannover statt. Ob persönlich vor Ort oder im Live-Stream begleitet die Teilnehmer*innen das Thema „Diabetes – besser unkompliziert“ durch die Tagung. Sie zeigt die Komplikationen bei Diabetes, aber auch neue Möglichkeiten in Diagnostik und Therapie auf, die das Leben Betroffener einfacher gestalten sollen. Angesprochen werden Themen wie psychosoziale Versorgung, Diabetisches-Fuß-Syndrom interdisziplinär, mikrovaskuläre Komplikationen, Adipositas und metabolisches Syndrom, Therapien der Zukunft und Aspekte der Diabetesschulung. Angeboten werden ein Kombiticket für den Besuch vor Ort und der gleichzeitigen Nutzung von Online-Angeboten sowie ein ausschließliches Digitalticket.

Programm und Anmeldung

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2020 DGE.