Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

DGE-Newsletter Februar 2020

Vom 11.-13. März 2020 zum DGE-Kongress – jetzt anmelden!

Zusammen mit dem Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität lädt die DGE zum 57. Wissenschaftlichen Kongress nach Jena ein. Über 190 Referenten präsentieren ihre aktuellen Forschungsergebnisse aus der Ernährungswissenschaft und angrenzenden Disziplinen. Zum Leitthema „Ernährung heute – individuelle Gesundheit und gesellschaftliche Verantwortung“ sprechen die Plenarreferenten über den Sachstand und die Perspektiven personalisierter Ernährung, die Evidenz regulatorischer Maßnahmen und über Nachhaltigkeitsaspekte in der Ernährung. Die DGE selbst und ihre Fachgruppen bieten insgesamt 9 Minisymposien zu aktuellen Ernährungsthemen an, die neue DGE-Fachgruppe Early Career Scientists präsentiert einen Science Slam und Career Panel. Die Kompetenzcluster der Ernährungsforschung Diet-Body-Brain, enable, NutriAct und nutriCARD laden in ihrem Minisymposium zu einem World-Café ein, in dem Herausforderungen und Chancen der deutschen Ernährungsforschung diskutiert, gemeinsame Perspektiven entwickelt und zukünftige Forschungsschwerpunkte identifiziert werden.

Anmeldeschluss ist der 2. März 2020
www.dge.de/wk57

Neues Kochbuch für mehr Abwechslung in der Familienküche

Wollen Sie Abwechslung in ihren Speiseplan bringen und etwas Neues ausprobieren? Dann bietet Ihnen das Kochbuch „Querbeet & kunterbunt – Das Familienkochbuch fürs ganze Jahr“, zusammengestellt und veröffentlicht vom Projekt „Geprüfte IN FORM-Rezepte“, viele abwechslungsreiche Rezepte für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Ergänzt werden die Rezepte um die 10 Regeln der DGE, den DGE-Ernährungskreis und Wissenswertes zu den wichtigsten Nährstoffen und einzelnen Lebensmittelgruppen. Auch Tipps zur Hygiene in der Küche und Lagerung von Lebensmitteln sowie Anregungen für mehr Nachhaltigkeit im Alltag ergänzen das Kochbuch.

Sie erhalten es zum Preis von 12,90 zzgl. Versandkosten in unserem DGE-MedienService. Viel Spaß beim Kochen oder Verschenken!

Mehrsprachig unterwegs mit den 10 Regeln der DGE – jetzt auch auf Arabisch

Für den Einsatz in der Beratung oder im Unterricht bietet die DGE die 10 Regeln mehrsprachig an und ab sofort auch auf Arabisch. Die zugehörigen Infoblätter gibt es auf Arabisch oder Deutsch-Arabisch. Weitere Übersetzungen sind in Englisch, Französisch, Russisch und Türkisch verfügbar.

Kurz und kompakt stellen die 10 Regeln der DGE die wichtigsten Aspekte einer vollwertigen Ernährung zusammen. Neben Tipps zur Lebensmittelauswahl und Zubereitung empfiehlt die DGE auch ausreichend Bewegung und sich bewusst Zeit zu nehmen für die Mahlzeiten.

10 Regeln der DGE
10 Regeln der DGE auf Arabisch

Phantastisches Trio Eisen – B12 – Folat: Seminar der Sektion Niedersachsen

Verschiedene Personengruppen haben einen erhöhten Bedarf an dem Nährstofftrio Vitamin B12, Eisen und Folat. Häufig ist die Versorgung mit diesen Nährstoffen nicht ausreichend und muss im Beratungs- und Therapiegeschehen erklärt werden. Das Seminar „Phantastisches Trio Eisen-B12-Folat“ der DGE-Sektion Niedersachsen am 06. März 2020 in Lüneburg widmet sich diesem Thema und klärt, wie die passende Zufuhrmenge für den Klienten gefunden werden kann, wann Folat außer bei Kinderwunsch noch wichtig ist und welche Auswirkungen Defizite der drei Nährstoffe haben können. Die Teilnahmegebühr liegt bei 145 €. Ernährungstherapeutische Kenntnisse und Laborkenntnisse werden vorausgesetzt.

Programm und Anmeldung

19. DGE-BW-Forum: Proteine im Fokus

Proteine sind unabdingbar für eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Ernährung. Deshalb widmet sich das diesjährige DGE-Forum „Proteine im Fokus“ der Sektion Baden-Württemberg am 19. März 2020 in Hohenheim diesem Nährstoff. Im Fokus stehen nicht nur Proteine und ihre präventive Wirkung, sondern auch neue Proteinquellen, z. B. Mikroalgen. Nachmittags haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops ihr Wissen zu Proteinen im Sport bzw. Fitnessstudio, zu veganen und herkömmlichen Joghurtprodukten und zu Insekten als alternative Proteinquelle zu erweitern. DGE-Mitglieder zahlen 25 €, regulär beträgt die Teilnahmegebühr 35 €.

Programm und Anmeldung

Seminar „Zankapfel Gluten: Die große Unvernunft oder wirklicher Verursacher?“

Bei den zahlreichen Berichten und Artikeln zum Thema Gluten und vor allem dessen Unverträglichkeit, ist es nicht nur für Laien schwer, den Überblick zu behalten. Deshalb bietet die DGE-Sektion Schleswig-Holstein am 20. März 2020 in Kiel ein eintägiges Seminar an, dass die Teilnehmenden in das Thema einführt, kritische Sichtweisen schärft und Ausblicke aufzeigt, sodass sie über eine fundierte Grundlage für ihre therapeutische Arbeit verfügen. Thematisiert werden u.a. Diagnostik und Differentialdiagnosen, Zöliakie und die RDS-S2K Leitlinie sowie Auswirkungen und Risiken einer glutenfreien Kost. Ernährungstherapeutische Kenntnisse der Teilnehmenden sind von Vorteil. Die Teilnahmegebühr beträgt 165 €.

Programm und Anmeldung

Metabolomics-Symposium „Between Nutrition, Microbiome and Disease“ in Jena

Am 13. März 2020 laden Prof. Dr. Stefan Lorkowski von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Prof. Dr. Dirk Haller von der Technischen Universität München im Anschluss an den DGE-Kongress (www.dge.de/wk57) zum Metabolomics-Symposium „Between Nutrition, Microbiome and Disease“ in den Domaschk-Hörsaal der Universität Jena ein. Von 15.30-19.30 Uhr sprechen Wissenschaftler*innen aus Kopenhagen, Kiel, Leipzig, Potsdam, München und Jena zu diesem Thema und präsentieren den aktuellen Stand zur Forschung rund um das Metabolom und Mikrobiom. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Registrierung jedoch erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl).

Programm und Anmeldung

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2020 DGE.