Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Journalisten-Preis 2020 – jetzt bewerben!

Jährlich zeichnet die DGE Journalisten der Publikumsmedien für ihr besonderes Engagement im Bereich Ernährungsaufklärung aus. Bewerben Sie sich mit einem Beitrag aus den Bereichen Tages- und Wochenzeitungen, Publikumszeitschriften, Hörfunk (inkl. Podcast), Fernsehen und Internet/Social Media bis zum 1. Februar 2020. Der Preis wird in 5 Medienkategorien vergeben und ist jeweils mit 2000 € dotiert.

Journalisten-Preis 2020

Neuer Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis (LEKuP) veröffentlicht

Eine gezielte Ernährungsintervention spielt in der Behandlung vieler Erkrankungen eine bedeutende Rolle. Der neue Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis (LEKuP) gibt Verantwortlichen für die Ernährungstherapie und Patientenversorgung eine fundierte Entscheidungshilfe an die Hand, um die Gesundheit ihrer Patienten mit Hilfe ernährungsbezogener Maßnahmen wiederherzustellen. Der Leitfaden stellt die Prinzipien der Ernährungstherapie und deren praktische Umsetzung dar. Die zugrundeliegenden Empfehlungen basieren auf den D-A-CH-Referenzwerten für die Nährstoffzufuhr der DGE und entsprechen einer vollwertigen und gesundheitsfördernden Ernährung.

Die grundlegende Neufassung des bisher in der Ernährungstherapie angewandten Rationalisierungsschemas von 2004 wurde von der DGE und der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin e. V. (DAEM) in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e. V. (DGEM), dem Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner e. V. (BDEM), der Deutschen Adipositas-Gesellschaft e.V. (DAG), dem Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e. V. (VDD) und dem BerufsVerband Oecotrophologie e. V. (VDOE) erstellt.

DGE-Presseinfo „Neuer Leitfaden Ernährungstherapie in Klinik und Praxis (LEKuP) veröffentlicht“

DGE-Kommentar zu den Veröffentlichungen der NutriRECS-Gruppe

Unter dem Namen NutriRECS* ist eine neue Gruppe von internationalen, medizinisch orientierten Methodikern angetreten, Ernährungsempfehlungen abzugeben. Ende September 2019 trat sie mit ihrer Bewertung der gesundheitlichen Bedeutung eines (hohen) Konsums von rotem Fleisch und daraus hergestellten Fleischerzeugnissen an die Öffentlichkeit. Unter dem Titel „Die Aussagen der NutriRECS Experten zum Verzehr von rotem und verarbeitetem Fleisch – Implikationen für die Evidenzfindung im Ernährungsbereich?“ kommentiert die DGE die Veröffentlichungen der NutriRECS-Gruppe zum Fleischverzehr.
(*Nutritional Recommendations and Accessible Evidence Summaries Composed of Systematic Reviews)

Wenn Suppen nach Kontakt linsen– neue Rezeptkarten von Geprüfte IN FORM-Rezepte

Sechs neue Rezeptkarten mit flotten Sprüchen und wissenschaftlich geprüften Rezepten stehen Multiplikatoren zur Verteilung an ihre Klienten zur Verfügung. Das Angebot reicht von Linsensuppe, Lachssandwich über Shakshuka bis hin zu gebackenen Müslikugeln, grünem Frühstückssmoothie und Pinacolada Porridge. Die Rezeptkarten können im 10er-Pack für 1,00 € zzgl. Versandkosten im DGE-MedienService bestellt werden.

Rezeptkarten (DGE-MedienService)
www.inform-rezepte.de

Rund um Osteoporose: Seminar der DGE-Sektion Schleswig-Holstein

Osteoporose ist eine Krankheit des Skelettsystems, bei der sich die Knochenmasse verringert, der Knochen brüchig wird und es leicht zu Knochenbrüchen kommen kann. Mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an der Krankheit. Das Seminar „Osteoporose – der (un)heimliche Knochendieb“ am 6. Februar 2020 vermittelt Grundlagen zur Erkrankung, gibt Infos und Tipps zur Ernährungs- und Bewegungstherapie sowie zu Operationsmöglichkeiten. Die Kosten für die eintägige Fortbildung in Kiel betragen 165,00 €.

Programm und Anmeldung

Seminar „Ernährung von Kindern in KiTa und Co. – Ernährungsbildung“ in Hannover

Tageseinrichtungen für Kinder stehen vor der Herausforderung, eine gesundheitsfördernde Verpflegung anzubieten und gleichzeitig den Vorlieben sowie dem Geschmack der Kinder gerecht zu werden. Das Seminar „Ernährung von Kindern in KiTa und Co. – Ernährungsbildung“ am 12. Februar 2020 klärt, welche Anforderungen eine vollwertige, kindgerechte Ernährung erfüllen muss. Weitere Themen sind Ernährungsbildung für Kinder, das Einbinden der vielfältigen kulturellen Traditionen und Herkunftsländer sowie die Zusammenarbeit mit Eltern und Erziehungsberechtigten. Die Teilnahme kostet 115,00 €.

Ein zweites Seminar zum Thema Ernährung von Kindern in KiTa, Schule und Co. am 25. März 2020 thematisiert den Umgang mit Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten. Bei der Buchung beider Seminare gilt eine ermäßigte Gebühr von je 105 €/Seminar.

Programm und Anmeldung

Das Metabolisch-vaskuläre Syndrom: Seminar der DGE-Sektion Schleswig-Holstein

Das zweitägige Seminar „Zusammen sind sie stark ... und gefährlich: Das Metabolisch-Vaskuläre Syndrom – Oberbegriff eines schleichenden Verfallprozesses“ erläutert, welche Faktoren dazu gehören und stellt Anamnesetools für die Ernährungsberatung vor. Anhand von Fallbeispielen werden individuelle Ernährungstherapien diskutiert. Die Fortbildung vom 20.-21. Februar 2020 in Kiel kostet 260,00 €.

Programm und Anmeldung

DZG-Veranstaltungen: Zöliakie für Ernährungsfachkräfte

Die Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V. (DZG) bietet 2020 wieder Fortbildungen zum Thema „Zöliakie für Ernährungsfachkräfte“ an. Unterteilt in einen Theorie- und Praxisteil geben die Kurse Tipps zum Berufsalltag mit Zöliakiepatienten. Neben einem Gesamtüberblick über die verschiedenen Mehle, Mehlmischungen und Verdickungsmittel aus glutenfreiem Pseudogetreide erfahren die Teilnehmer anhand unterschiedlicher Rezepte mehr über besondere Backeigenschaften. Zudem gibt es Tipps und Tricks, die bei der Zubereitung glutenfreier Backwaren helfen.

Fortbildungen „Zöliakie für Ernährungsfachkräfte“

Wissenschaftliches Symposium „Mikronährstoffe“ in Wien

Am 17. Januar 2020 lädt das Österreichische Akademische Institut für Ernährungsmedizin (OAIE) zum Wissenschaftlichen Symposium „Mikronährstoffe“ nach Wien ein. Themen sind u. a. die Datenlage zur Versorgung mit Mikronährstoffen verschiedener Altersgruppen, die Mangelversorgung bei Kranken, Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln (NEM) und Effekte von Diäten. Prof. Dr. Peter Stehle und Prof. Dr. Hans Hauner, beide im Wissenschaftlichen Präsidium der DGE, sprechen über die Physiologie und Pathophysiologie von Mikronährstoffen bzw. Mikronährstoffe/NEM bei Karzinomen. Die Teilnahme an der eintägigen Veranstaltung kostet für Nicht-Mitglieder 110,00 €.

Programm und Anmeldung

Ausschreibung OECOTROPHICA-Preis 2020

Mit diesem Preis zeichnet der BerufsVerband Oecotrophologie e. V. (VDOE) jährlich herausragende Master- und Doktorarbeiten in den Themenbereichen Ernährungsverhaltens- und Konsumforschung sowie Humanernährung aus. Bis zum 31. Januar 2020 können sich Nachwuchswissenschaftler mit ihren Arbeiten für den OECOTROPHICA-Preis 2020 bewerben.

OECOTROPHICA-Preis

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2020 DGE.