Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

„ICH nehme ab“ zum Vorzugspreis

Das DGE-Programm „ICH nehme ab“ ist ein wissenschaftlich basiertes, von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziertes Gewichtreduktions-Programm in zwölf Schritten. Es unterstützt dabei, das Körpergewicht schrittweise und nachhaltig zu senken und eine vollwertige Ernährung umzusetzen.

Der „ICH nehme ab“-Ringordner enthält viele praxisorientierte Informationen, eine 90-seitige Rezeptbroschüre, ein Ernährungs- und Bewegungstagebuch sowie einen Notizblock. Im nächsten Jahr legt die DGE einen korrigierten Nachdruck auf, der Layout- und Formulierungsänderungen enthält. Der grundsätzliche Aufbau und der Inhalt dieses bewährten Mediums werden sich aber nicht wesentlich ändern. Derzeit erhalten Sie, solange der Vorrat reicht, die aktuelle Ausgabe zum Vorzugspreis von 20,00 € (zzgl. Versand) anstatt 35,00 € im DGE-MedienService.

Seminare, Fachtagungen, Lehrgänge – DGE-Fortbildungen 2020

Die DGE, ihre Sektionen und Vernetzungsstellen bieten auch 2020 wieder deutschlandweit eine große Auswahl an Seminaren und Veranstaltungen. Neben dem bewährten Fortbildungsangebot sind neu im Programm Seminare zu den Themen Reizdarmsyndrom, Ernährungsberatung älterer Menschen, metabolisch-vaskuläres Syndrom, Diäten und richtig essen von Anfang an sowie Bewegungs- und Entspannungsangebote in der Ernährungsberatung. Bei den Tagungen geht es u. a. um Proteine und Ernährung bei chronischen Erkrankungen. Der DGE-Kongress im März nächsten Jahres thematisiert den Spagat zwischen individueller Gesundheit und gesellschaftlicher Verantwortung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Fortbildungen 2020

Mangelernährung in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen an der Tagesordnung

Die Auswertung der von 2006-2018 erhobenen Daten des nutritionDay zeigt, dass in Krankenhäusern bis zu 30 % der Patienten und in Pflegeheimen bis zu 25 % der Bewohner mangelernährt sind. Auch bei Ernährungsstrukturen und ernährungsmedizinischer Fachkompetenz werden im europäischen Vergleich deutliche Defizite sichtbar. So verfügten 2018 z. B. nur 10 % der deutschen Kliniken und 30 % der Pflegeheime über eine Diätassistenz, in den anderen teilnehmenden Ländern Europas waren es 63 % und 86 %. Diese und weitere Ergebnisse wurden im Rahmen des Forschungsvorhabens „Ernährungssituation in Krankenhäusern und Pflegeheimen – Auswertung der nutritionDay-Daten für Deutschland“ als Vorveröffentlichung zum 14. DGE-Ernährungsbericht herausgegeben.

DGE-Presseinfo „Gesundheitsproblem: Mangelernährung in deutschen Kliniken und Pflegeheimen

 

 

KuPS-Studie schafft Transparenz zu Kosten und Leistungen in der Schulverpflegung

Schulträger stehen vor der Herausforderung, ihren Schülern eine gesundheitsfördernde und qualitativ hochwertige Verpflegung anzubieten und dabei auch ihre Geschmacksvorlieben zu berücksichtigen. Darüber hinaus gilt es, Kosten und Preise effizient zu gestalten. Der kürzlich veröffentlichte Abschlussbericht der DGE-Studie zur Kosten- und Preisstruktur in der Schulverpflegung (KuPS) bietet Entscheidern dazu eine geeignete Orientierungshilfe. Sie zeigt auf, wo welche Kosten für die Schulverpflegung entstehen, wer dafür aufkommt und welchen Einfluss das Verpflegungsmodell und die Anforderungen an eine höhere Qualität auf die Kosten haben.

KuPS-Abschlussbericht

Podcast zum Thema Ernährung und Gesundheit der Krankenkassen-Zentrale (KKZ) mit Antje Gahl

Was bedeutet es, sich gesundheitsfördernd zu ernähren? Wie kann eine dauerhafte Ernährungsumstellung gelingen? Besteht ein direkter Zusammenhang zwischen einer ausgewogenen Ernährung und einem gesunden Leben? Hören Sie im Krankenkassen-Zentrale (KKZ) Podcast „Ist eine gesunde Ernährung auch Grund für ein gesundes Leben?“, was Vivien von der Krankenkassen-Zentrale und Antje Gahl, Pressesprecherin der DGE zu diesem Thema diskutieren.

KKZ Podcast: Ist eine gesunde Ernährung auch Grund für ein gesundes Leben?

30 Jahre Bundesarbeitsgemeinschaft für Seniorenorganisationen (BAGSO)

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO) vertritt seit ihrer Gründung 1989 die Interessen der älteren Generationen in Deutschland. In gemeinsamen Aktivitäten mit dem DGE-Projekt „IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung“ setzt sich die BAGSO für die Förderung der Gesundheit älterer Menschen ein. Am 6. November feierte sie ihr 30-jähriges Bestehen in Bonn.

www.bagso.de
www.fitimalter.de

Wissenschaftlicher Kongress 2019 der Deutschen Hochdruckliga in Berlin

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® lädt vom 21.-23. November 2019 zum 43. Wissenschaftlichen Kongress ins Kosmos nach Berlin ein. Unter dem Motto „Klinik und Praxisalltag treffen Forschung“ werden besonders Erkenntnisse der aktuellen Grundlagenforschung und den daraus resultierenden Konsequenzen für den Praxisalltag besprochen. Neu in diesem Jahr sind die gesondert angebotenen Programmelemente für junge Experten, klinisch Forschende, Grundlagenwissenschaftler und niedergelassene Ärzte und Apotheker.

Programm und Anmeldung

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2019 DGE.