Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

DGE-Newsletter September 2017

JANPA – die EU-Aktion zu Ernährung und Bewegung von Kindern und Jugendlichen lädt ein

Das 2015 initiierte Projekt JANPA (Joint Action on Nutrition and Physical Activity) hat das Ziel, auf Europäischer Ebene den Anstieg von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen bis zum Jahr 2020 zu stoppen bzw. einem Anstieg nachhaltig entgegenzuwirken. Die Frage „Was können wir für Deutschland lernen?“ ist Gegenstand der Veranstaltung am 20. September 2017 im Maritim Hotel Bonn. Neben dem europäischen JANPA-Prozess werden die deutschen Aktivitäten vorgestellt. Gemeinsam soll diskutiert werden, wie die Prävention von Übergewicht noch stärker im Alltag der Zielgruppe verankert werden kann. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Information und Anmeldung

07.09.2017

Studie zu Stillen und Säuglingsernährung

Für den 14. Ernährungsbericht hat die DGE eine Studie zur Erfassung von Daten zu Stillquoten und zur Säuglingsernährung im 1. Lebensjahr in Auftrag gegeben. Bereits vor 20 Jahren hatte sie mit der SuSe-Studie 1997/98 bundesweit Daten zum Stillverhalten erhoben, die nun mit der neuen SuSe-Studie II fortgeschrieben werden. Durchgeführt wird das zweijährige Vorhaben vom neuen Forschungsdepartment für Kinderernährung an der Universitätskinderklinik Bochum.

DGE intern „Neue Studie zum Stillverhalten gestartet“

„Geprüfte IN FORM-Rezepte“ jetzt bei Facebook

Geprüfte IN FORM-Rezepte“ startete vor Kurzem einen Auftritt bei Facebook. Das Projekt bietet Verbrauchern eine Orientierungshilfe, um auf einen Blick ausgewogene Rezepte bzw. Gerichte zu erkennen. Mit dem Logo „Empfohlen von IN FORM in Kooperation mit der DGE“ gekennzeichnete Rezepte erfüllen entsprechende Kriterien bzgl. der Auswahl der Zutaten, der Zubereitungsart und der Nährstoffzusammensetzung. Auf den Einsatz von Gemüse, Obst und Vollkornprodukten wird besonders geachtet. Salz und Zucker werden sparsam verwendet und auf Alkohol wird verzichtet.

https://www.facebook.com/informrezepte/

Neues aus der Serie „DGE-Praxiswissen für die Klinikverpflegung“

IN FORM hat in Zusammenarbeit mit Station Ernährung zwei neue Broschüren erarbeitet. Die Hefte „Menüauswahl nach dem DGE-Qualitätsstandard“ und „Kochen nach den DGE-Qualitätsstandards für Kliniken“ richten sich an Fachkräfte der Gemeinschaftsverpflegung. Die Broschüre zur Menüauswahl liefert Hintergrundinformationen für Gespräche mit Patienten und zu Lebensmitteln, die aus ernährungswissenschaftlicher Sicht zu empfehlen sind. „Kochen nach den DGE-Qualitätsstandards für Kliniken“ bietet 14 erprobte Rezepte für Frühstück, Mittag und Abendbrot vom „Couscous Bircher Art“ bis hin zur Linsen-Quiche. Die Broschüren können ab sofort gegen eine Versandkostenpauschale beim DGE-MedienService www.dge-medienservice.de oder als kostenfreier Download erworben werden.

Neue Broschüren mit Ernährungsinformationen und Rezepten für mehr Abwechslung im Speisenplan!

Kostenloses Unterrichtsbegleitmaterial zum Thema „Ernährung“

Das Arbeitsheft „Ernährung“ informiert in jugendlicher Sprache über eine günstige Ernährungsweise und gibt Hilfestellung bei der Auswahl geeigneter Lebensmittel. Auch Themen wie Geschmack, Kräuter und Gewürze sowie Regionalität und Saisonalität von Produkten werden aufgegriffen. Durch Aufgaben, Experimente und Rezepte kann das erlernte Wissen ausprobiert und angewendet werden. Das Unterrichtsbegleitmaterial eignet sich insbesondere für Schüler der Klasse 7 und 8. Erarbeitet hat es die DGE-Sektion Thüringen in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena, dem Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit (nutriCARD) und dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm).

Weitere Informationen

Gemeinschaftsverpflegung: Fortbildungstermine für das 2. Halbjahr

Auch im zweiten Halbjahr können Sie im Rahmen von IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung in Seminaren für Kitas, Schulen, Betriebe, Senioreneinrichtungen sowie Krankenhäusern und Rehakliniken Kenntnisse zur optimalen Lebensmittelauswahl, zu Nährstoffen allgemein und zur Erstellung von Wochenspeisenplänen erwerben. Ergänzt werden die Seminarinhalte durch lebensweltspezifische Aspekte, wie z. B. Ernährungsbildung in Kitas oder Gästekommunikation in der Betriebsverpflegung.

Termine 2. Halbjahr 2017

„Fett: Darf es ein wenig mehr sein?“ Ernährungsfachtagung in Schwerin

Die DGE-Sektion in Mecklenburg- Vorpommern lädt am 12. Oktober 2017 zur Fachtagung in das Finanzministerium in Schwerin ein. Das Thema „Fett: Darf es ein wenig mehr sein?“ wird u. a. begleitet von Vorträgen über den Einfluss der Ernährung auf den Lipidstoffwechsel, neue Erkenntnisse zum braunen Fettgewebe, Laborparameter im Blut als auch über die Möglichkeiten der medikamentösen Therapie von Statinen. Die Kosten für DGE-Mitglieder und Studenten betragen 25 €. Nicht-Mitglieder zahlen 30 €.

Programm und Anmeldung

Atemtestungen richtig auswerten – Seminar in Kiel

Am 3. November 2017 findet in der DGE-Sektion Schleswig-Holstein für Ernährungsberater ein Seminar zum Thema Atemtestungen und deren Nutzen in der Diagnose von ernährungsbedingten Krankheiten statt. Unter der Leitung von Diplom Oecotrophologin Christiane Schäfer werden in dem eintägigen Seminar Fähigkeiten vermittelt, die den Ernährungsberatern den Umgang mit H2-Exhalationstests näherbringt. Die Auswertung von H2-Testbögen sind dabei von primärer Bedeutung. Ziel ist es, in der Beratung ernährungstherapeutische Handlungsoptionen effektiver anwenden zu können. Die Teilnahmegebühren liegen bei 145 €.

Programm und Anmeldung

„Der Darm ist, was er isst!?“ Fachtagung in Jena

Am 9. November 2017 lädt die DGE-Sektion Thüringen zur 25. Fachtagung an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena ein. Die Tagung zum Thema „Der Darm ist, was er isst!?“ greift aktuelle Forschungsergebnisse zur Rolle des Mikrobioms im Darm auf. Weitere Themen sind Krebsprävention, FODMAPs als auch der Einfluss von Ballaststoffen, Prä- und Probiotika. Mitglieder der DGE zahlen 25 €, Nicht-Mitglieder 35 €. Für Studenten wird keine Gebühr erhoben, Auszubildende zahlen 5 €.

Programm und Anmeldung

Evolutionary Nutrition Conference in Lissabon

Am 12. Oktober 2017 treffen sich internationale Experten aus dem Forschungsbereich “Menschliche Evolution und Ernährung” in Lissabon und diskutieren aktuelle Fragen zur Rolle der Ernährung und des Lebensstils für Gesundheit und Krankheit. Thematisiert werden u. a. die Ernährung im Wandel der Menschheitsentwicklung, Steinzeiternährung, Ernährung und Hirnentwicklung, Ketogene Diät sowie Zubereitungsmethoden und Lebensstiländerungen.

https://www.lx-idea.com/

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.