Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

DGE-Newsletter März 2016

DGE-Kongress in Fulda mit 730 Besuchern

Vom 2.-4. März 2016 veranstaltete die DGE gemeinsam mit der Hochschule Fulda den 53. Wissenschaftlichen Kongress. Zum Thema „Der Mensch ist, was er isst (L. Feuerbach 1850) – Ernährung als integratives Forschungsgebiet der Natur- und Sozialwissenschaften“ trafen sich in Fulda 730 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis und diskutierten über Möglichkeiten, sozialwissenschaftliche Perspektiven in präventive Ernährungsempfehlungen, personalisierte Therapien und bevölkerungsbezogene Public Health Maßnahmen zu integrieren. Die Rolle der Ernährungs- und Gesundheitskommunikation und damit verbundene Herausforderungen wurden ebenso thematisiert.

Weitere Informationen und Kongresseindrücke

Ganz schön salzig! – DGE veröffentlicht wissenschaftliche Stellungnahme zur Speisesalzzufuhr in Deutschland

Bei ca. 70 % der Frauen und ca. 80 % der Männer liegt die Speisesalzzufuhr über dem Orientierungswert von bis zu 6 g pro Tag. Eine hohe Zufuhr erhöht das Risiko für Bluthochdruck und ein erhöhter Blutdruck wiederum ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Mit knapp 40% sind diese die häufigste Todesursache in Deutschland. Insbesondere verarbeitete Lebensmittelgruppen wie Brot, Fleisch, Wurst und Käse tragen laut der Nationalen Verzehrsstudie (NVS) II zu einer hohen Speisesalzzufuhr bei. Um die kardiovaskuläre Krankheitslast deutlich zu senken, plädiert die DGE in ihrer Stellungnahme „Speisesalzzufuhr in Deutschland, gesundheitliche Folgen und resultierende Handlungsempfehlungen“ für eine Beteiligung an nationalen und internationalen Initiativen zur bevölkerungsweiten Reduktion der Speisesalzzufuhr.

DGE aktuell „Speisesalzgehalt in Lebensmitteln senken“
Ausgewählte Fragen und Antworten zu Speisesalz

Essen und Trinken in Tageseinrichtungen für Kinder – Ringordner aktualisiert

Von klein an nehmen immer mehr Kinder einen Großteil der Mahlzeiten außerhalb des Elternhauses ein. Kitas tragen somit verstärkt zu einer kindgerechten gesundheitsfördernden Verpflegung bei. Der Ordner „Essen und Trinken in Tageseinrichtungen für Kinder“ von DGE und aid informiert Verantwortliche über alle relevanten Aspekte rund um die Verpflegung, angefangen bei den Grundlagen der Ernährung im Kindesalter über Methoden zur Ernährungsbildung bis hin zur Gestaltung der Mahlzeiten auf der Basis des „DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“. Neu ist das Kapitel „Besondere Ernährungssituationen im Kindesalter“ mit Empfehlungen für den Umgang mit speziellen Ernährungsgewohnheiten aufgrund von Krankheiten wie Zöliakie, Allergien oder phasenbedingten Störungen wie Fütterstörungen. Das Kapitel „Service“ wurde um fremdsprachige Medien erweitert. Es enthält Tipps zu Medien und Projekten, die in verschiedenen Sprachen, bspw. englisch, türkisch, russisch, arabisch, angeboten werden.

DGE intern „Mahlzeit Kinder! – Nachschlagewerk „Essen und Trinken in Tageseinrichtungen für Kinder“ vollständig überarbeitet“

Die 4. Auflage des Ringordners ist unter der Artikelnummer 121550 zum Preis von 35,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten beim DGE-MedienService erhältlich.

VDD-Kongress in Wolfsburg – DGE mit Informationsstand dabei

Zum Thema „Ernährung und Medizin 2016 – Der Patient zwischen Wissenschaft und Menschlichkeit“ lädt der Verband der Diätassistenten - Deutscher Bundesverband e.V. (VDD) zum 58. Bundeskongress vom 22.-23. April 2016 nach Wolfsburg ein. Die DGE präsentiert sich auch in diesem Jahr mit einem Medien- und Informationsstand. Teilnehmer können sich dort über neue Informationsangebote, aktuelle Fortbildungsangebote sowie das Nährwertberechnungsprogramm DGExpert und die DGE-App „Mein Ess-Coach“ informieren.
http://www.vdd.de/vdd-kongress-2016/

VDD-Kongress 2016

DGE beteiligt sich an der PERSONAL 2016 Nord

Personal Nord DGE, IN FORM und JOB&FIT präsentieren sich gemeinsam auf der 6. Fachmesse für Personalmanagement vom 26.-27. April 2016 in Hamburg. Im Sonderbereich Corporate Health zeigt die PERSONAL 2016 Nord Unternehmen, mit welchen Maßnahmen sie im Rahmen vom betrieblichen Gesundheitsmanagement die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter nachhaltig fördern können. Ausstellungsschwerpunkte sind u. a. Prävention, Betriebsverpflegung, Training und Weiterbildung sowie EDV-Lösungen. Besuchen Sie uns in Halle A4 am Stand E.23 A. Neben dem „DGE-Qualitätsstandard für die Betriebsverpflegung“ präsentiert die DGE mit „JOB&FIT – Mit Genuss zum Erfolg!“ weitere Medien zur vollwertigen Ernährung am Arbeitsplatz.

Neben innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet die Fachmesse in den Praxisforen ein umfangreiches Vortragsprogramm. Die PERSONAL Nord richtet sich in erster Linie an Personalverantwortliche, Geschäftsführer und Human Resource (HR)-Experten, aber auch an betriebliche Gesundheitsmanager, Arbeitsmediziner und Betriebspsychologen.

Informationen zur Fachmesse

Motivational Interviewing – Seminar der DGE-Sektion Schleswig-Holstein

Klienten zu einer Änderung des Ernährungsverhaltens zu motivieren, stellt Ernährungsberater oft vor große Herausforderungen. Denn nicht nur jahrelange Gewohnheiten bestimmen unser Ernährungsverhalten, sondern auch Kultur, Arbeitsalltag und das soziale Umfeld. Motivational Interviewing ist ein Ansatz für die Beratung, die Eigenmotivation des Klienten zu stärken und ihn bei seiner Lebensstilländerung zu begleiten.

Was dieser Ansatz beinhaltet und welche Gesprächstechniken Anwendung finden, erfahren Sie in dem Seminar „Motivational Interviewing – Änderungsbereitschaft ausbilden auf Augenhöhe“ der DGE-Sektion Schleswig-Holstein. Praktische Übungen mit Gruppenarbeit und Rollenspielen ergänzen das interessante Programm. Es findet am 5. Juli 2016 in Kiel statt. Die Kosten für das eintägige Seminar betragen 145,00 €.

Informationen und Anmeldung

Frühjahrsfachtagung „Vegetarismus und Veganismus“ in Hannover

Zusammen mit dem Institut für Ernährungspsychologie an der Georg-August-Universität Göttingen lädt die DGE-Sektion Niedersachsen am 13. April 2016 zu ihrer Frühjahrsfachtagung nach Hannover ein. Zum Thema Vegetarismus und Veganismus erläutern namhafte Referenten die verschiedenen Formen dieser Ernährungsweisen und gesundheitliche Implikationen, stellen Herausforderungen und Lösungsansätze zur Implementierung vegetarischer und veganer Angebote in der Gemeinschaftsverpflegung vor und erklären die Psychologie extremer Ernährungsstile. Die Kosten betragen 40 €.

Programm und Anmeldung

VegMed-Kongress 2016 – Vegetarische Ernährung und Medizin

Mit Vorträgen und einem Rahmenprogramm aus praxisorientierten Workshops findet vom 22.–24. April 2016 der VegMed-Kongress 2016 an der Freien Universität Berlin statt. Die Veranstaltung richtet sich an Ärzte, Oecotrophologen, Studierende und Wissenschaftler angrenzender Fachbereiche. VegMed ist ein gemeinsames Projekt vom Immanuel Krankenhaus Berlin, der Charité Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel-Krankenhaus Berlin und dem VEBU – Vegetarierbund Deutschland. Die Teilnahmegebühren betragen 290,00 €, für Studierende 120,00 €.

Informationen und Anmeldung

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.