Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
26.11.2014

Neuauflage des DGE-Qualitäts­standard für die Schulverpflegung

Minister Schmidt plant bundesweite Qualitätsoffensive


Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) hat den „DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“ überarbeitet und am 25. November 2014 als Neuauflage auf dem Bundeskongress Schulverpflegung 2014 in Berlin vorgelegt. Bundesernährungsminister Christian Schmidt ruft auf dem Kongress zu einer gemeinsamen Qualitätsoffensive für eine bessere Schulverpflegung auf. Dazu soll ein Nationales Kompetenzzentrum für Schulessen bei der DGE eingerichtet werden.

Dass Qualität und Akzeptanz von Schulessen bundesweit nicht auf einheitlichem Niveau sind, zeigen die Ergebnisse der auf dem Kongress vorgestellten Erhebung zur Qualität der Schulverpflegung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Schmidt schlussfolgerte daher, dass es Ziel sein müsse, die Verpflegung in Schulen zu optimieren. Bund, Länder, Kommunen und Schulen sollen dafür stärker zusammenarbeiten und die Qualitätsoffensive vorantreiben. Einen Ansatz zur Strategie lieferte der Bundesminister mit folgenden Vorschlägen: Qualitätsstandards müssen bundesweit in Ausschreibungen integriert sein, flächendeckende Qualitätskontrollen sind erforderlich und ein Nationales Kompetenzzentrum für Schulverpflegung soll bei der DGE etabliert werden.

Prof. Dr. Helmut Heseker, Präsident der DGE, begrüßt die Errichtung des Kompetenzzentrums Schulessen bei der DGE und betont: Die DGE kann damit ihre Aktivitäten forcieren, vor allem auch im Hinblick auf eine verbindliche Verankerung und Einhaltung in allen Bundesländern. Damit kommen wir dem Ziel, dass Deutschland in punkto Schulessen in der ersten Reihe sitzt, einen großen Schritt näher!“

Der DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung gibt Verantwortlichen der Schulverpflegung einen Rahmen zur optimalen Gestaltung des Verpflegungsangebots und Qualitätssicherung an die Hand. Er liefert damit die Grundlage zur Umsetzung eines vollwertigen Verpflegungsangebots. Mit seiner Aktualisierung liegt die 4. Auflage dieses Werks vor. Die Neuauflage berücksichtigt die aktualisierten D-A-CH-Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr und gibt diese für die zwei Altersstufen, Primar- und Sekundarstufe, an. Kennzeichnungsvorschriften der Allergene nach der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 sind in den rechtlichen Grundlagen ergänzt. Ein separates Kapitel widmet sich den Aspekten der Nachhaltigkeit und betrachtet die Bedeutung von Gesundheit, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaftlichkeit in der Gemeinschaftsverpflegung.

Mit Unterstützung des Bundes beschäftigt sich die DGE seit 2003 intensiv mit dem Thema Schulverpflegung. Sie verfügt über ein intaktes, bundesweites Netzwerk im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung. In Zusammenarbeit mit Experten aus Wissenschaft und Praxis erarbeitete und veröffentlichte die Fachgesellschaft 2007 den ersten DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung. Seitdem steht der Standard Entscheidungsträgern, Essensanbietern als kompetenter Handlungsleitfaden und als Ausschreibungsgrundlage zur Verfügung. Schulen können bei der DGE auf umfangreiche Hilfestellungen zur Umsetzung des Qualitätsstandards zurückgreifen.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.