Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2007 19/2007 vom 23.07.2007
DGE intern

Wenn der Senior mobil is(s)t

1. Fortbildungsveranstaltung „Essen auf Rädern” der Kampagne Fit im Alter - Gesund essen, besser leben


(dge) Seit den 60er Jahren rollt das Geschäft mit Essen auf Rädern in Deutschland. Rund 2.000 Groß- und Kleinunternehmen bieten ihre Mahl- zeitendienste mit den unterschiedlichsten Leistungspaketen an. Diesen Service nutzen ca. 325.000 zumeist private Kunden, in erster Linie Seniorinnen und Senioren mit einem Altersdurchschnitt von 80 Jahren.

Die Idee ist einfach. Wer nicht mehr kochen kann oder will, bestellt sich ein „Essen auf Rädern“. Wählen kann der Kunde zwischen einer ganzen Palette von Angeboten. Einmal erhält er das Essen direkt warm auf den Tisch. Dazu wird bei der so genannten Warmanlieferung das Essen in den jeweiligen Produktionsküchen frisch zubereitet oder regeneriert und anschließend direkt ausgeliefert. Eine andere Möglichkeit ist die Kaltauslieferung, die entweder in Form von gekühlten Produkten – nach dem so genannten Cook & Chill-Verfahren – erfolgt oder in tief gekühlter Form. Je nach Bedarf und Zeit kann die Seniorin/der Senior dann das Essen aufbereiten.

Studien und Untersuchungen belegen jedoch, dass die Qualität und das Image dieser Serviceleistungen ebenso wie die ernährungsphysiologische Zusammensetzung der angebotenen Mahlzeiten – trotz der fast 50jährigen Erfahrung – nicht immer optimal sind. Ein Grund mehr für die Kampagne „Fit im Alter – Gesund essen, besser leben“ für die Beschäftigten der mobilen Dienste eine Fortbildung anzubieten. Unter dem Motto „Wenn der Senior mobil is(s)t“ startet die Kampagne, gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, die erste große Fortbildung zu diesem Thema. Die eintägige Veranstaltung gibt zunächst einen Überblick zu „Essen auf Rädern“. Weitere Vorträge thematisieren Aspekte wie die Kommunikation mit Senioren, Patienten und Angehörigen sowie Störungen der Nahrungsaufnahme im Alter. Am Nachmittag folgen praktische Arbeiten in drei parallelen Workshops zur Speisenplangestaltung, zum kreativen und konstruktiven Führen von Info- und Beratungsgesprächen sowie zur Ernährung von Patienten mit Schluckstörungen. Abschließend werden die Workshop-Ergebnisse präsentiert und diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Hersteller und Anbieter im ambulanten Dienst oder Mahlzeitendiensten. Sie findet am 9. August 2007 von 9.00 bis 17.00 Uhr im Universitätsclub Bonn statt. Interessierte können sich bis zum 30. Juli 2007 bei der

Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.
Projekt „Fit im Alter"
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel. 0228 3776-862
Fax 0228 377678-652 oder -862

anmelden.

In der Teilnahmegebühr von 20,00 EUR sind Tagungsunterlagen und Verpflegung enthalten. Es ist ausschließlich Barzahlung vor Ort möglich.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.