Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2008 11/2009 vom 29.04.2008
DGE intern

Gesundheitsland – Kinderland – armes Land!?

13. Ernährungsfachtagung der DGE-Sektion Mecklenburg-Vorpommern am 13. Juni 2008


(dge) Kinder aus sozial benachteiligten Familien und Migrantenfamilien fallen häufiger durch einen ungesunden Lebensstil, Übergewicht und psychische Probleme auf. Sie treiben seltener Sport als Gleichaltrige, auch in Bezug auf Zahnpflege und -gesundheit lassen sich Unterschiede feststellen. Dies zeigen Ergebnisse des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KIGGS-Studie). Ein in der Kindheit ungünstig erlerntes Ess- und Gesundheitsverhalten lässt sich im späteren Leben nur mühsam umtrainieren. Umso wichtiger ist es, die Weichen für richtiges Ess- und Gesundheitsverhalten frühzeitig zu stellen.

Diese Problematik greift die 13. Ernährungsfachtagung der DGE-Sektion Mecklenburg-Vorpommern am 13. Juni 2008 unter dem Motto „Gesundheitsland – Kinderland – armes Land!?“ auf. Ernährungs- und Gesundheitswissenschaftler geben Einblicke in die Situation von Geringverdienern und zeigen, wie und ob der Spagat zwischen Niedrigeinkommen und bedarfsgerechter Ernährung gemeistert werden kann. Experten der DGE verdeutlichen, wie sich die Ernährung von Kindern durch eine gezielte Ernährungsbildung verbessern lässt. Als Anlaufstelle zur Vernetzung, Beratung und Weiterbildung im Bereich Gemeinschaftsverpflegung für Kinder und Jugendliche präsentiert sich die sächsische Informationsstelle für Gemeinschaftsverpflegung. Vertreter der Politik berichten über die Umsetzung der Qualitätsstandards der DGE in die Schulverpflegung.

Die Fachtagung findet am 13. Juni 2008 von 9.30 bis 16.00 Uhr im Schweriner Schloss statt und richtet sich an Ernährungsfachkräfte, Ärzte, Fachjournalisten und Meinungsbildner aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Prävention und Public Health. Die Teilnahmegebühr beträgt 25,00 EUR, für DGE-Mitglieder 20,00 EUR und Studenten 15,00 EUR. Für weitere Auskünfte steht die DGE-Sektion Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung:

Simone Gladasch,
Wismarsche Str. 170,
19053 Schwerin,
Tel.: 0385 5213455,
Fax: 0385 7589895,
E-Mail: s.gladasch@dge-mv.de


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.