Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2009 15/2009 vom 15.09.2009
DGE intern

Altersassoziierte Erkrankungen – Prävention durch Ernährung

17. Ernährungsfachtagung der DGE-Sektion Thüringen


(dge) Kann der Alterungsprozess durch Ernährung beeinflusst werden? Diese Frage beschäftigt die Menschheit seit eh und je und ist Gegenstand intensiver wissenschaftlicher Forschung. Die DGE-Sektion Thüringen steigt daher auf ihrer 17. Ernährungsfachtagung direkt mit dieser Fragestellung in das Thema „Altersassoziierte Erkrankungen – Prävention durch Ernährung?“ ein.

Neben dem direkten Einfluss der Ernährung auf den Alterungsprozess stehen ernährungsmitbedingte Krankheiten wie Arteriosklerose, Krebs, entzündlich-rheumatische Krankheiten, Makuladegenerationen und Sarkopenie auf der Agenda. Auch der Frage, ob Multiple Sklerose durch Ernährung beeinflussbar ist, geht die Tagung nach. Ein japanischer Wissenschaftler referiert zu dem Thema „Warum sind die Japaner die ältesten Menschen der Welt?“.

Die Ernährungsfachtagung findet am 5. November 2009 von 9.30 bis 15.15 Uhr unter der Schirmherrschaft des Thüringer Ministeriums für Soziales, Familie und Gesundheit in der Aula des Hauptgebäudes der Friedrich-Schiller-Universität, Fürstengraben 1, 07743 in Jena statt. Sie richtet sich an Ernährungswissenschaftler, Diätassistenten, Mediziner, Gesundheitsberater, Schulleiter sowie Lehrer und Auszubildende in Gesundheitsberufen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 EUR für DGE-Mitglieder bzw. 25,00 EUR für Nicht-Mitglieder. Studenten haben kostenfreien Eintritt. Die Veranstaltung wird für die kontinuierliche Fortbildung von Zertifikatsinhabern der DGE, des VDD und des VDOE mit 6 Punkten und von der LÄK Thüringen mit 7 Punkten beglaubigt und als Fortbildung für Lehrer durch das ThiLLM anerkannt. Für weitere Auskünfte sowie Fragen zur Anmeldung steht die DGE-Sektion Thüringen, Withold Maichrowitz, Tel. 03641 949-749, E-Mail: b9mawi(at)uni-jena.de zur Verfügung.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.