Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2009 11/2009 vom 18.08.2009
DGE intern

Qualität, die schmeckt – zu Hause und auswärts

Arbeitstagung der DGE am 22. und 23.9.2009 in Bonn


(dge) Gegenstand der Tagung „Genuss mit Qualität – Neue Maßstäbe in der Gemeinschaftsverpflegung“ sind die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erstellten Qualitätsstandards für die Schulverpflegung, die Betriebsverpflegung, die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder und für die Verpflegung in stationären Senioreneinrichtungen. Bundesernährungsministerin Ilse Aigner wird auf der Tagung am 22.09.2009 Ziele des Nationalen Aktionsplan IN FORM vorstellen und die neuen Standards für Senioren präsentieren.

Gesunde Ernährung und mehr Bewegung für alle; für mehr Wohlbefinden, Lebensqualität und Leistung, das ist das Ziel des Nationalen Aktionsplans IN FORM der Bundesregierung. Ein Schwerpunkt dieses Maßnahmenpaketes ist es, die Qualität der Verpflegung außer Haus mit entsprechenden Angeboten einer ausgewogenen Ernährung zu verbessern. Dies soll mit Hilfe der vorliegenden Qualitätsstandards gelingen. Dabei sind die Anforderungen an die verschiedenen Zielgruppen – die in den genannten Qualitätsstandards definiert sind – oft unterschiedlich: In Kitas und Schulen geht es vorrangig um eine vollwertige Zwischen- und Mittagsverpflegung sowie eine adäquate Ernährungsbildung von Kindern und Schülern. In Betrieben soll die Verpflegung als Säule der Betrieblichen Gesundheitsförderung dienen, während es bei Senioren hin zu konkreten Vorgaben für die Vollverpflegung geht.

Wofür dienen Qualitätsstandards? Welche Hilfestellungen gibt es und wie sind sie in die Praxis umsetzbar? In der abschließenden Diskussion „Qualität zum Nulltarif? – Was kostet „gesunde“ Ernährung?“ erörtern Experten wie sich die Anforderungen trotz gestiegenem Kostendruck und gestrichener Subventionen in der Tages- bzw. Vollverpflegung umsetzen lassen. Ernährungs- und Beratungsfachkräfte, Verantwortliche und Fachkräfte der Gemeinschaftsverpflegung, Träger und Leiter von Kitas, Schulen, Betriebskantinen und Senioreneinrichtungen, kommunale Vertreter sowie Interessierte aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Politik sind eingeladen, sich auf der diesjährigen Arbeitstagung am 22. und 23. September 2009 im Wissenschaftszentrum, Ahrstraße 45, 53175 Bonn auszutauschen. Die Tagung leiten Prof. Ulrike Arens-Azevêdo, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und Prof. Dr. Peter Stehle, Universität Bonn. Während der Veranstaltung werden auch die Journalisten-Preise 2009 der DGE verliehen.

Teilnahmegebühren inkl. Teilnehmerunterlagen und Pausenverpflegung 40,00 bis 115,00 EUR. Weitere Informationen sowie Onlineanmeldung (Journalisten nutzen bitte auch das hinterlegte PDF-Anmeldeformular) auf der Homepage der DGE www.dge.de, Rubrik Veranstaltungen. Für weitere Auskünfte steht das Referat Öffentlichkeitsarbeit der DGE zur Verfügung, Frau Beck, Tel. 0228 3776-631, E-Mail: beck@dge.de.


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.