Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt
Presseinformation: Presse, DGE intern, 2014 11/2014 vom 10.06.2014
DGE intern

Fachtagung Schulverpflegung der DGE-Sektion Niedersachsen


11/2014 | 10. Juni

(dge) Schulen sind wichtige Orte für die Gesundheitsbildung unserer Kinder. Schulen, die eine gute Verpflegung anbieten wollen, machen häufig einen Spagat zwischen Kostendruck und Akzeptanz. Auf der einen Seite sind sie gefordert, qualitativ hochwertige Mahlzeiten sicherzustellen und ein gesundheitsbewusstes Essverhalten der Schüler zu fördern. Andererseits muss die Schulverpflegung finanzierbar sein. Doch wie kann dieser Spagat gelingen?

Die Sektion Niedersachsen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) führt am 9. Juli 2014 eine Fachtagung zum Thema „Schulverpflegung in Bewegung – zwischen Verantwortung, Kostendruck und Akzeptanz“ durch. Gemeinsam mit Akteuren aus Verbraucherschutz, Sport und Gesundheit zeigt sie, wie ein attraktives und ausgewogenes Speisenangebot gelingt. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Verpflegungskonzepte, Qualitätsansprüche, Kosten und Einsparmöglichkeiten sowie die Steigerung der Akzeptanz bei Schülern. Experten aus der Praxis berichten, wie die Zusammenarbeit von Trägern und Schulen gelingt, wie die gemeinsame Kommunikation aussehen kann und wie Verantwortlichkeiten festzulegen sind. Die Veranstaltung bietet Ansätze und Modelle aus der Praxis, Raum zur Beantwortung von Fragen sowie ein Diskussionsforum. Am Nachmittag werden die besten Schulen des landesweiten Programms zur Optimierung der Schulverpflegung „Schule auf EssKurs“ 2014 prämiert.

Die Fachtagung findet am 9. Juli von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der Akademie des Sports in Hannover statt. Sie richtet sich an Lehrkräfte, Schulleiter, Schulträger, pädagogische Mitarbeiter, Caterer und Mitarbeitende in Mensen, Schüler, Elternvertreter sowie Interessierte aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Politik. Die Anmeldung erfolgt über die Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen unter www.gesundheit-nds.de. Weitere Informationen gibt die Sektion Niedersachsen der DGE, Berliner Allee 20, 30175 Hannover, Tel.: 0511 3802466, E-Mail:dge.niedersachsen(at)t-online.de, www.dge-niedersachsen.de


Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2018 DGE.