Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

Evidenzbasierte Leitlinie: Kohlenhydratzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten (2011)

Evidence-Based Guideline of the German Nutrition Society: Carbohydrate Intake and Prevention of Nutrition-Related Diseases

Die Leitlinie „Kohlenhydratzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten“ beschäftigt sich mit der Frage, welche Beziehung zwischen der Menge und der Qualität von Kohlenhydraten in der Ernährung und der Entstehung von Adipositas, Diabetes mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck, Metabolischem Syndrom, koronare Herzkrankheit sowie Krebskrankheiten bei gesunden Menschen besteht.

Diese Frage hat eine Leitlinienkommission der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) auf Basis einer systematischen Auswertung der wissenschaftlichen Literatur beantwortet. Mit der Zielsetzung der Primärprävention von Krankheiten unterscheidet sich die DGE-Leitlinie von den durch medizinische Fachgesellschaften erstellten Leitlinien. Letztere sind überwiegend therapeutisch, für die Sekundärprävention, ausgerichtet und beschränken sich auf eine einzelne Krankheit. Die Leitlinie liefert wissenschaftlich gesicherte Informationen für alle in der Gesundheitspolitik Verantwortlichen, für Mittlerkräfte und Medien.

Neben der ausführlichen Darstellung der den Bewertungen zugrunde liegenden wissenschaftlichen Studien beschreibt sie auch die methodische Vorgehensweise und Hintergrundinformationen zu Risikogruppen und Wirkungsmechanismen von Kohlenhydraten bei den betrachteten Krankheiten. Hinweise zur Umsetzung der abgeleiteten Empfehlungen in die Praxis schließen die Leitlinie ab.

Der Volltext der Leitlinie ist frei zugänglich

Die Leitlinienkommission möchte sich an dieser Stelle für die Einreichung der Diskussionsbeiträge bedanken. Zu einigen Diskussionsbeiträgen wird hier schriftlich Stellung genommen.

Die Kapitel der Leitlinie sind einzeln oder als Gesamtdokument abrufbar:

Kapitel Titel
Autoren- und Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1 Kohlenhydratzufuhr in Deutschland
2 Methodische Vorgehensweise bei der Erstellung der DGE-Leitlinie „Kohlenhydratzufuhr und Prävention ausgewählter ernährungsmitbedingter Krankheiten“
3 Kohlenhydratzufuhr und Prävention der Adipositas
4 Kohlenhydratzufuhr und Prävention des Diabetes mellitus Typ 2
5 Kohlenhydratzufuhr und Prävention der Dyslipoproteinämie
6 Kohlenhydratzufuhr und Prävention der Hypertonie
7 Kohlenhydratzufuhr und Prävention des Metabolischen Syndroms
8 Kohlenhydratzufuhr und Prävention koronarer Herzkrankheit (KHK)
9 Kohlenhydratzufuhr und Prävention von Krebskrankheiten
10 Zusammenfassung der Ergebnisse der Leitlinie zur Kohlenhydratzufuhr
11 Umsetzung der Leitlinie zur Kohlenhydratzufuhr
Gesamtdokument ohne Anhang
Evidence-Based Guideline of the German Nutrition Society: Carbohydrate Intake and Prevention of Nutrition-Related Diseases
Ann Nutr Metab 2012;60 (Suppl. 1):1-58 (DOI: 10.1159/000335326)
[en]
Anhang: Literaturtabellen
Kohlenhydratzufuhr und Prävention der Adipositas
Kohlenhydratzufuhr und Prävention des Diabetes mellitus Typ 2
Kohlenhydratzufuhr und Prävention der Dyslipoproteinämie
Kohlenhydratzufuhr und Prävention der Hypertonie
Kohlenhydratzufuhr und Prävention des Metabolischen Syndroms
Kohlenhydratzufuhr und Prävention koronarer Herzkrankheit (KHK)
Kohlenhydratzufuhr und Prävention von Krebskrankheiten
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2017 DGE.