Der Wissenschaft verpflichtet – Ihr Partner für Essen und Trinken
Direkt zum Hauptinhalt

55. Wissenschaftlicher Kongress

07.– 09. März 2018, Universität Hohenheim

Bewerbungszeitraum: 1.9. bis zum 25.10.2017

Bewerben Sie sich mit Vorträgen oder Postern über Forschungsergebnisse aus dem Gesamtbereich der allgemeinen Ernährungswissenschaften mit den angrenzenden Disziplinen in folgenden Fachgebieten:

  • Epidemiologie
  • Ernährungsberatung
  • Ernährungsbildung
  • Ernährungsmedizin
  • Ernährungsverhaltensforschung
  • Gemeinschaftsverpflegung
  • Lebensmittelwissenschaft
  • Physiologie und Biochemie der Ernährung
  • Nachhaltige Entwicklungsziele – Ernährungssicherung für die Zukunft
  • Public Health Nutrition

Hilfe für das Einreichen von Abstracts

  • Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Beitrag noch nicht bei früheren DGE-Veranstaltungen präsentiert haben.
  • Das Einreichen von Abstracts erfolgt über http://www.conftool.pro/dge2018/.
  • Bitte achten Sie beim Hochladen des Abstracts darauf, dass weder der Text, noch in den Dokumenteneigenschaften und im Dateinamen, Autor, Institution oder Ort genannt werden. Die Begutachtung erfolgt anonym. Abbildungen und Tabellen werden nicht berücksichtigt und im Abstractband nicht veröffentlicht.
  • Mit Ihrer Bewerbung erhält die DGE von Ihnen ein Nutzungsrecht für die Veröffentlichung Ihrer Texte im Abstractband. Der Abstractband wird zum Veranstaltungsbeginn auf der Webseite veröffentlicht.
  • Nach der Bewertung der Beiträge durch ein Gutachtergremium entscheiden die wissenschaftlichen Leiter  über die Annahme der Abstracts. Dabei behalten sie sich vor, die thematische Zuordnung und die Beitragsart gegebenenfalls zu ändern. Sie erhalten den Bescheid bis Anfang Januar 2018.

Inhalt des Abstracts

  • Der Abstract kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Die Kongresssprache ist deutsch.
  • Ordnen Sie Ihren Beitrag bitte einem der zehn Themen zu.
  • Vorgaben zur inhaltlichen Struktur: 1. Hintergrund (Objective), 2. Methoden (Methods), 3. Ergebnisse (Results), 4. Schlussfolgerungen (Conclusion).
  • Der Abstract darf eine Gesamtzeichenzahl inklusive Leerzeichen von 2 000 Zeichen nicht überschreiten.
  • Die Problemstellung soll klar beschrieben werden.
  • Die Versuchsanordnung und Methoden sollen verständlich dargestellt werden.
  • Im Abstract sollen die Ergebnisse dargestellt werden (bei Experimenten, objektive Daten).
  • Für die Wissenschaft und Praxis sollen relevante Schlussfolgerungen gezogen werden.
  • Bei Nicht-Einhaltung der inhaltlichen Struktur behält sich das Gutachtergremium vor, den Beitrag abzulehnen.
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Godesberger Allee 18
53175 Bonn
Tel: +49 228 3776-600
Fax: +49 228 3776-800

DGE-Ernährungskreis

Weitere Informationen

Projekte der DGE im Rahmen von „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ gefördert durch das BMEL.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. © 2017 DGE.